FANDOM


Disambig Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Wall Sina, Goodbye (Begriffsklärung) aufgeführt.


Erwin Smith (Anime) Der Titel dieses Artikels ist eine inoffizielle Übersetzung des japanischen Namens.
Die Übersetzung ist so genau wie möglich, aber sollte nicht als offiziell angesehen werden, bis sie unter einer deutschen Quelle erscheint.

Wall Sina, Goodbye: Part Two (Wall Sina, Goodbye (後編) Wall Sina, Goodbye (Kōhen)?) ist die siebte OVA-Episode des Attack on Titan Anime.

VeröffentlichungBearbeiten

Die Episode wurde von Wit Studio und Production I.G. produziert und am 9. April 2018 veröffentlicht. Zusammen mit der sechsten OVA-Episode erzählt die Episode den Lost Girls-Abschnitt Wall Sina, Goodbye und adaptiert dabei den Attack on Titan: Lost Girls Manga.[1]

In Japan wurde die Episode mit einer speziellen Ausgabe von Band 25 der Hauptserie veröffentlicht.

ZusammenfassungBearbeiten

Nachdem Annie Leonhardt Kemper Boltzs Leiche gefunden hat, beschließt Annie seinen Mord zu vertuschen und Carlie Stratmann ausfindig zu machen, um zu verhindern, dass der Fall ihre Mission beeinträchtigt. Als sie die Kutsche zurück zu Elliot G. Stratmanns Haus nimmt, wird sie von zwei Privatdetektiven, Waldo Richter und Lou, entführt, die von Elliot angeheuert wurden, um Carlie zu finden, aber jetzt Schurken geworden sind und versuchen ihn zu erpressen. Sie enthüllen ihren Plan, sie zu töten und ihren Körper im Industriegebiet von Stohess zu entsorgen, aber auf dem Weg bricht Annie aus, indem sie sich in den weiblichen Titan verwandelt.

Annie befragt den verletzten Wald über Carlies Aufenthaltsort, aber beide werden erschossen und von Lou verlassen. Wald überlebt lange genug, um Annie den Ort zu erzählen und Annie stürmt den Ort und befreit Carlie. Sie sprechen und Carlie enthüllt, dass sie die Produzentin von Koderoin ist, wobei ihr Vater der Handelsführer und Kemper ein Händler ist. Sie hatte beschlossen, die Produktion zu stoppen und mit Kemper zu gehen, aber er hatte sie verraten und für Lösegeld entführt; später mit Wald und Lou. Annie hilft Carlie mit einer gefälschten Genehmigung in die Mauer Rose zu entkommen und trifft sich später mit Elliot, erzählt ihm von Carlies Flucht, ihrem Wissen über den Handel mit Koteroinen, und dass Elliot derjenige ist, der Kemper getötet hat. Annie kehrt in die Kaserne des Militärpolizeiregiments zurück, legt einen falschen Bericht über den Fall vor und beschließt, ihre derzeitige Mission abzuschließen.

HandlungBearbeiten

Annie sitzt neben Kemper Boltzs Leiche

Annie sitzt neben Kemper Boltzs Leiche

Der Nachbar des Toten schlägt wütend an die Tür, während Annie zur Tür rennt, um diese zu schließen und zu verriegeln. Sie schafft es und der Nachbar kehrt in seine eigene Wohnung zurück. Eine Lizenz für den Betrieb von Pferdekutschen in der Brieftasche des Mannes bestätigt Annie, dass es Kemper Boltz ist und die Tatsache, dass der Körper noch warm ist, zeigt, dass er erst kürzlich gestorben ist. Annie überlegt, ob sie seinen Tod der Militärpolizei melden sollte oder nicht, aber angesichts des Risikos, mit dem Mord in Verbindung gebracht zu werden, beschließt sie, anonym zu berichten, nachdem sie Carlie Stratmann gefunden hat.

Annie denkt an die Zeit zurück, als sie sich ihrem Vater widersetzte. Während ihres anstrengenden Trainings hatte Annie ihren Vater gnadenlos angegriffen und verletzt. Seit diesem Tag läuft ihr Vater hinkend, stolz auf die Stärke, die Annie gezeigt hatte.

Nachdem der Nachbar eingeschlafen ist, sperrt Annie Kempers Leiche ein und kehrt zum Wagen zurück, wobei sie sich über das Motiv des Täters Gedanken macht. Sie erinnert sich an eine Besprechung in den Militärpolizeikasernen zurück und erinnert sich, dass die Droge Koderoin erst kürzlich im Bezirk Stohess eingeführt wurde, nachdem es in der Hauptstadt in Umlauf gekommen war. Sie fragt sich, wie Carlie und Kemper einen so großen Vorrat an Koderoin haben konnten und sie beschließt für weitere Fragen zu Elliot G. Stratmanns zurückzukehren.

Wald und Annie diskutieren ihre jeweiligen Verwicklungen in dem Fall

Wald und Annie diskutieren ihre jeweiligen Verwicklungen in dem Fall

Als sie zur Kutsche zurückkehrt, findet sie heraus, dass der Mann mit dem künstlichen Auge, der nach Carlie suchte, in der Kutsche auf sie wartete. Er bedroht sie mit einem Messer und bittet sie hereinzukommen; während ein Schläger hinter ihr auftaucht, ihren Silberring stiehlt und ebenfalls in den Wagen steigt. Der Mann mit dem Glasauge, Wald, informiert sie, dass sie planen, sie zu töten und ihren Körper im Industriegebiet von Stohess zu entsorgen. Er erzählt ihr, dass er mit Elliot Stratmann gesprochen hat und weiß, dass sie alleine arbeitet. Annie fragt nach ihrem Silberring und behauptet fälschlicherweise, dass es ein Geschenk ihres Vaters ist.

Wald befiehlt Lou, ihr den Ring zu geben und er entdeckt die kleine Klinge, die im Ring versteckt ist. Er vermutet, dass der Ring vergiftet ist und versucht Annies Hand zu stechen, aber ändert seine Meinung, als er Annies Bereitschaft sieht, ihn testen zu lassen und gibt Lou den Ring zurück. Nachdem sie Lous Mangel an Selbstbeherrschung bemerkt hat, stupst Annie ihn an und lässt ihn sich mit der Klinge schneiden, was ihn dazu bringt sich zu rächen und sie wiederum zu schneiden, was Annie erlaubt, die Wunde zu nutzen, um einen Arm des weiblichen Titans zu erzeugen.

Annie wird angeschossen

Annie wird angeschossen

Der Wagen platzt in viele Stücke und Wald wird verletzt. Sie nähert sich ihm und Wald versucht sich zu verteidigen, aber sie unterwirft ihn leicht und fragt ihn noch einmal nach Carlies Aufenthaltsort. Gerade als er es ihr gerade sagen will, schießt Lou Annie durch die Brust von hinten und glaubt, dass sie den Wagen mit einer Bombe explodieren lassen hat. Als er sieht, dass Wald lebt, beschließt er, ihn zu töten und ihren Job zu übernehmen. Wald fragt, ob Lou derjenige war, der Kemper getötet hat, und er bestreitet es, bevor er Wald in die Brust schießt.

Annie heilt sich selbst und fragt den sterbenden Wald nach Carlies Standort. Wald gesteht, dass Carlie in seinem Büro, Nr. 197 Van Gelder Street ist. Er erzählt ihr, dass er und Lou Privatdetektive sind, die von Elliot Stratmann beauftragt wurden, Carlie zu finden und sie in das Haus der Familie Stratmann zurückzubringen. Bei ihrer Suche trafen sie Kemper, die von ihrem Aufenthaltsort wusste. Kemper hatte zugestimmt ihnen Carlies Standort zu geben, wenn sie ihm einen Gefallen taten, indem sie Elliot Stratmann mit Carlies Geheimnis im Koteroinhandel für ein Lösegeld erpressen. Wald beklagt, dass er Stohess beinahe verlassen hätte, wenn er seine Aufgabe hätte vollenden können. Daraufhin stirbt er.

Annie und Carlie treffen sich

Annie und Carlie treffen sich

Als Annie in die Taverne zurrückkehrt, um nach Lou zu suchen, wird Annie von den Leuten dort angegriffen, aber sie wehrt sie mit Leichtigkeit ab. Lou richtet eine Waffe auf sie, aber sie schlägt ihm mit einer Flasche an den Kopf und Lou verfehlt sein Ziel. Annie überwältigt Lou, und mit seiner Pistole fordert sie ihn auf, dass Lou nie von ihrerm Erscheinen oder ihrem Treffen mit ihm und Wald sprechen darf. Im Anschluss nimmt sie dem verängstigten Lou ihren Ring wieder ab. Als das Chaos vorbei ist, erscheint Carlie Stratmann endlich.

In einem privaten Raum sprechen Annie und Carlie zusammen. Carlie wird über Kempers Tod informiert und Carlie erklärt, dass sie diejenige war, die das Koderoin produzierte. Sie enthüllt, dass Kemper ein Händler der Droge war, ihr Vater war verantwortlich für den Handel. Die Familie Stratmann hatte ihre Kutschengeschäfte benutzt, um Koderoin in die Hauptstadt zu schmuggeln. Carlie hatte mit ihrem Vater vereinbart, dass Koderoin nur in der Hauptstadt verkauft werden würde und solange diese Vereinbarung bestand, würde sie so viel Vermögen einbringen, wie er wollte. Elliot hatte jedoch damit begonnen, in Stohess Koderoin zu verkaufen und deshalb verließ sie das Haus. Sie entschied sich für eine Zeit mit Kemper zu leben und wollte die Stadt verlassen, obwohl Kemper das nicht wollte. Kemper wollte mehr Geld verdienen, was zu seiner Erpressung mit Wald und Lou führte, aber Lou hatte ihn betrogen. Nachdem alles offengelegt wurde, bittet Carlie Annie so zu tun, als wäre sie nicht gefunden worden. Annie fragt Carlie, warum sie mit der Produktion von Koderoin begonnen hat und sie gibt zu, dass sie ihren Vater finanziell stabil halten wollte.

Carlie erzählt Annie ihre Geschichte

Carlie erzählt Annie ihre Geschichte

In der Kaserne der Militärpolizei besorgt Annie eine Reiseerlaubnis für die Mauer Rose und kehrt zu den Carlie zurück. Carlie verabschiedet sich von den Männern und geht mit Annie nach draußen, schenkt ihre Donuts und Limeade, wobei ersteres besonders von Annie genossen wird. Annie gibt ihr die gefälschte Mauer Rose-Reiseerlaubnis und Carlie sagt ihr, dass sie gehen wird, da sie nicht aufhören kann, ihrem Vater helfen zu wollen, wenn sie bleibt. Carlie verabschiedet sich von Annie und Annie bereitet sich darauf vor, ihre Aufgabe für den Tag abzuschließen.

Annie kehrt in die Villa der Familie Stratmann und bemerkt, dass Elliot G. Stratmann eine seltene Zigarette raucht. Elliot enthüllt, dass die Zigarette eine Marke ist, die nur in der Mauer Maria produziert wurde. Annie wechselt das Thema und stellt fest, dass Elliot derjenige war, der Kemper Boltz tötete. Elliot behauptet, dass die Idee absurd ist und Annie vermutet, dass Kemper derjenige war, der die Notiz im Stratmann-Herrenhaus hinterließ, als sie das erste mal dort war. Die Notiz war das Lösegeld und Elliot besuchte Kempers Wohnung, um die Sache zu besprechen. Er tötete dann Kemper, als er dort war. Elliot behauptet, die Geschichte sei unsinnig, aber Annie zeigt ihm eine Zigarette der gleichen seltenen Marke, die Elliot raucht, die sie bei Kemper zu Hause gefunden hat. Damit gesteht Elliot den Mord und sagt, dass Kemper Carlie nicht übergeben hätte und stattdessen Elliots Geld nehmen würde.

Annie unterbricht die Unterhaltung und bittet Elliot, mit dem Rauchen aufzuhören. Als Elliot protestiert, schnappt sie sich die Zigarette und sagt, dass sie genug von allen hat, die an diesem Tag rauchen oder trinken. Elliot fragt sie, warum sie so irritiert ist und Annie sagt, sie sei müde und besorgt um die Mission von morgen. Elliot erklärt seine Bereitschaft mit ihr zur Polizei zu gehen, doch Annie lässt ihn wissen, dass er nicht ins Gefängnis kommt.

Annie und Elliot nach dem Entsorgen von Kempers Leiche

Annie und Elliot nach dem Entsorgen von Kempers Leiche

Elliot und Annie entsorgen zusammen Kempers Leiche im Industriegebiet von Stohess. Elliot fragt, warum Annie sich an der Entsorgung beteiligt hat, und sie sagt, sie macht es um ihrer selbst willen, denn was getan werden muss, muss getan werden, egal was passiert.

Als Elliot und Annie sich trennen, lässt Elliot Annie wissen, dass sie jederzeit zu Hause bei ihm zu Abend essen kann. Annie lässt ihn wissen, dass so etwas unwahrscheinlich ist, denn wenn ihre Mission morgen erfolgreich ist, wird sie in ihre Heimat zurückkehren können. Sie erinnert sich an ihre Zeit mit ihrem Vater, als sie im Laufe der Jahre häufig über Kampftechniken beim Abendessen diskutierten.

In der Kaserne des Militärpolizei reicht Annie einen falschen Bericht über Carlie und Kemper ein und behauptet, sie seien vor drei Tagen unter falschen Namen in die Hauptstadt aufgebrochen. Als sie in ihr Zimmer zurückkehrt, in dem sie mit Hitch schläft, bemerkt sie, dass Hitch ihr eine Blume mit einer Notiz hinterlassen hat, in der steht, dass sie die für ihr Date anziehen soll. Sie lässt die Blume in ihrem Zimmer und geht zu den Duschen. Sie versichert sich, dass die Erfüllung ihrer Mission ihr Lebensinhalt ist. Als sie an die Zeit zurückdenkt, in der sich ihr Vater bei ihr entschuldigt hat, bevor sie ihre Heimatstadt verlassen hat, erinnert sie sich an ihre derzeitige Mission: die 57. Expedition hinter die Mauern zu infiltrieren und Eren Jäger zu entführen.

Zur Veröffentlichung freigegebene InformationenBearbeiten

SchmutzwassertanksBearbeiten

Zur Veröffentlichung freigegebene Informationen Episode 16,5B

Ein großer Tank, der Schmutzwasser speichert, das giftige Schadstoffe enthält, die bei industriellen Aktivitäten anfallen.

Wenn das schmutzige Wasser ein festgelegtes Niveau überschreitet, wird ein Teil des Inhalts in einen anderen Tank überführt und durch eine spezielle Filtervorrichtung gereinigt, um sie für den menschlichen Körper unschädlich zu machen, bevor das Schmutzwasser aus der Anlage gelassen wird.

Charaktere in der Riehenfolge ihres Auftritts Bearbeiten

  1. Annie Leonhardt/Weiblicher Titan
  2. Kemper Boltz (Leiche)
  3. Herr Leonhardt (Flashback)
  4. Dennis Aiblinger (Flashback)
  5. Marlo Freudenberg (Flashback)
  6. Hitch Dreyse (Flashback)
  7. Boris Feulner (Flashback)
  8. Wald (getötet)
  9. Lou
  10. Bertholdt Fubar/Kolossaler Titan (Flashback)
  11. Carlie Stratmann
  12. Elliot G. Stratmann

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „"Attack on Titan - Wall Sina, Goodbye" Anime DVD Previewed“. Crunchyroll.com (auf Englisch) am 6. Dezember 2017. Abgerufen am 22. Dezember 2017.