FANDOM


Die Verbannung ist eine Strafe, die an Häftlingen vollstreckt wird. Da solch eine Strafe das Misstrauen der Menschen an die Regierung verschärfen würde, wird sie heimlich und nur an Häftlingen vollstreckt[1]. Bei der Strafe werden die Sträflinge heimlich in der Morgenstunde vor die Mauern gestellt, damit Titanen sie fressen[2]. Stehen die Häftlinge mit ihren Beinen in der Außenwelt, gelten sie offiziell als tot.

Kyukuro Munsell und Cardina Baumeister sind politische Häftlinge. Wenige Tage später wurden sie im Pferdewagen vor der Mauer entlassen. Mit Charles Messer, welches Kyukuro von Jorge Pikale bekam, konnten sich die beiden Gefangenen befreien und aus dem Wagen springen. Jorge Pikale Pikale nutzte seine 3D-Manöver-Apparat um die beiden über die Mauer zu ziehen.

Überlebene dieser Exekution haben vielleicht die Stadt Naraka errichtet. Dies ist jedoch nur ein Gerücht.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Attack on Titan: Before the Fall (dt.), Band 4, Kapitel 13
  2. Attack on Titan: Before the Fall, Band 4, Kapitel 11