FANDOM


Urtitan (Manga)
Urtitan (Anime)

Der Urtitan (始祖の巨人 Shiso no Kyojin?), bisher als die Koordinate (座標 Zahyō?) bezeichnet, ist die ultimative Titanenkraft die einst im Besitz der Reiss-Familie war, welche sie von Generation zu Generation weitergegeben hat.[2][3] Seine Schreie können die Gedanken von Menschen und Titanen verändern, aber im Falle der Ersteren sind einige Blutlinien von ihrer Macht befreit.[4][2] Der Titan befindet sich derzeit im Besitz von Eren Jäger und wird von den Kriegern gesucht.[1]

FähigkeitenBearbeiten

Die Kraft des Urtitans wird durch Schreien genutzt.[2] Wer auch immer den Urtitan hat, muss sich nicht verwandeln, um seine Fähigkeiten zu nutzen, und die Schreie eines Menschen würden ausreichen.[1] Außerdem müssen die Schreie nicht laut sein: Frieda Reiss konnte die Erinnerungsfähigkeit des Gedächtnisses durch zufälliges Sprechen nutzen, obwohl ihr Ziel nur Historia war, die direkt vor ihr stand.[2]

TitanenkontrolleBearbeiten

Die Fähigkeit andere Titanen zu kontrollieren wird Schrei genannt. Diese Fähigkeit ermöglicht es ihrem Träger, Titanen zu kontrollieren. Es wurde beobachtet, dass reine Titanen einfach den Befehlen ihres Besitzers gehorchten, während Menschen mit Titanen-Kräften dessen Gebrauch spüren können, obwohl sie scheinbar nicht von seiner Kontrolle beeinflusst werden.[1] Obwohl die „Koordinate“ ihre vollen Fähigkeiten nur entfaltet, wenn ihr Träger von königlichem Blut ist, konnte selbst Eren Jäger einen Teil der Fähigkeiten anwenden. Die Anwendung ähnelt dem „Schrei“ des weiblichen Titans.[5][2]

ErinnerungsmanipulationBearbeiten

Die Kontrollfähigkeit des Urtitan erstreckt sich zudem auf die Erinnerungen der Menschheit. Nur einige wenige Familien innerhalb der Mauern, sowie die asiatischen Clans, sind von dieser Fähigkeit ausgenommen. Der Titan vermochte es, vor 100 Jahren sämtliche Erinnerungen der Menschheit an ein Leben vor den Titanen auszulöschen. Träger der Koordinate können Erinnerungen selbst in Menschenform manipulieren. Frieda nutze diese Fähigkeit, um Historia ihre Besuche vergessen zu lassen. Historia konnte sich wieder daran erinnern, als sie Eren Jäger berührte.[2]

Blutlinien-NotwendigkeitBearbeiten

Es wird gesagt, dass die Macht des Urtitans nur benutzt werden kann, solange sie von einem Mitglied der Familie Reiss geerbt wird.[1] Allerdings nutzte Eren Jäger seine Fähigkeit schon einmal, als er die Hand des Titanen schlug, der seine Mutter verschlang.[6]

Der Wille des ersten KönigsBearbeiten

Mitglieder der Familie Reiss, die den Urrtitan erben, werden vom „Willen des ersten Königs“ übernommen. Obwohl der Urtitan andere Titanen kontrollieren und sie möglicherweise alle vernichten kann, hat es sich bisher kein Urtitan der Familie Reiss zur Aufgabe gemacht. Als Kinder flehten Uri Reiss und sein Bruder Rod ihren Vater an, die Menschheit von den Titanen zu befreien, doch ihr Vater lehnte ab. Nachdem Uri den Urtitan selbst geerbt hatte, änderte er seine Meinung und tat auch nichts. Der Erste König dachte, dass wahrer Friede erreicht werden kann, indem man der Menschheit erlaubt, von den Titanen, die außerhalb der Mauern lauern, regiert zu werden und in ständiger Angst vor ihnen zu leben.[6][7]

Geschichte Bearbeiten

Der Urtitan löscht die Erinnerungen der Menschheit aus

Der Urtitan löscht die Erinnerungen der Menschheit aus

Die Familie Reiss nutzte die Kraft des Urtitans, um die Erinnerungen der Menschheit innerhalb der Mauern so zu verändern, dass sie kontrolliert werden können. Der erste Reiss-König ließ alle in den Mauern die Vergangenheit vergessen. Die Familie Ackermann und ein orientalischer Clan waren von dieser Macht nicht betroffen und wandten sich gegen die Ideologie des Königs. Aus Angst vor der Unfähigkeit, sie zu kontrollieren, verfolgte der König beide Blutlinien bis kurz vor dem Aussterben standen.[2]


HandlungBearbeiten

Der Fall von Shiganshina Bearbeiten

Grisha isst Frieda

Grisha isst Frieda

An dem selben Tag, an dem Mauer Maria von dem kolossalen und dem gepanzerten Titanen gebrochen wurde, drang der Titanenwandler Grisha Jäger in die unterirdische Kapelle der Reiss-Familie ein und besiegte die Trägerin der Koordinate, Frieda Reiss, im Kampf. Indem er Frieda verschlang und entkam, raubte er der Reiss-Familie die Koordinate, die er kurz darauf an seinen Sohn Eren weitervererbte. Dieser erinnerte sich später aber wieder an den Konsum seines Vaters, noch wusste er über die Macht der Koordinate Bescheid.

Aufprall der TitanenBearbeiten

Auf der Flucht vor dem Aufklärungstrupp in den Baumriesenwald erklärt Reiner Braun, dass es zwischen der Familie Reiss und dem König innerhalb der Mauern eine Verbindung gibt und dies Historia Reiss zu einem wertvollen Gut für ihre Mission macht. Wenn sie sie dabei haben, macht es ihr Ziel viel einfacher, sollte Eren Jäger nicht die Koordinate sein.[8]

Eren Koordinate

Eren verwendet die Koordiante

Später an diesem Tag bestätigt sich der Verdacht der Krieger, als der von ihnen entführte Eren unwissend die Koordinate entfesselt, die Hand des grinsenden Titans schlägt und die umliegenden Titanen dazu bringt, diesen Titan anzugreifen und in Stücke zu reißen. Als sich Reiner und Berthold ihm später nähern, löst Erens Ausbruch erneut die Koordinate aus und schickt die in der Nähe befindlichen Titanen auf die Krieger zu, so dass der Aufklärungstrupp entkommen kann. Auf der Rückreise zur Mauer Rose ignorierten alle Titanen den Aufklärungstrupp und rannten stattdessen unter Erens unbewussten Befehlen in die Richtung der Krieger.[1]

Der Aufstand Bearbeiten

Eren ist angekettet in der unterirdischen Kapelle

Eren in der unterirdischen Kapelle

Ein Geschwader der Militärpolizei, welches von Kenny Ackermann angeführt wird, entführt Eren Jäger und Historia Reiss und bringt sie zu Historias Vater Rod Reiss.[9] Nachdem sie eine Nachricht von Eren gelesen hatte, wie Ymir ihre Titan-Kräfte bekam, theoretisiert Hanji Zoe, dass die Regierung vorhat, Eren zu verschlingen, um seine Macht zu erlangen.[4]

Eren erwacht, angekettet und geknebelt, in der unterirdischen Kapelle der Familie Reiss, wo die Macht seit Generationen weitergegeben wird.[10] Er hat eine Vision von Frieda Reiss, einer ehemaligen Trägerin des Urtitanen, die ihre Haare kämmt.[11]

Später berühren Rod und Historia Reiss Erens Rücken und lösen die Macht des Urtitans aus: Eren erhält Erinnerungen an seinen Vater, der der frühere Urtitan war, die Familie Reiss tötete und die Kraft dann an Eren weitergibt. Historia erhält Erinnerungen an Frieda, die einst die Macht des Urtitans dazu benutzte, sich selbst aus den Erinnerungen von Historia zu löschen.[2]

Träger Bearbeiten

Ehemalige Träger Bearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Frieda Reiss hatte normalerweise blaue Augen, aber als sie sich in einen intelligenten Titan verwandelte, leuchteten ihre Augen violett. Als Grisha Jäger sie verschlang und den Urtitan erhielt, wurden seine normalerweise grünen Augen ebenfalls violett.[2]
  • Die Macht des Urtitans ist extrem ähnlich der Fähigkeit des Tiertitans, der ebenfalls Titanen kontrollieren kann und diese durch Schreie befehligt.[12][13]

EinzelnachweiseBearbeiten