FANDOM


Das Titangestein ist immer präsent, aber erst bekannt als sich Annie Leonhardt in einem kristallinen Gestein eingeschlossen hat[1].

Später findet Hanji Zoe heraus, dass Annies Kristall und die Mauern aus gleichem Material bestehen[2]. Bei der Untersuchung ist sie überrascht, dass Annies Kristall nicht verdampft, was bei einem Titanenkörper üblich ist, wenn der Titanenwandler sich in einen Mensch verwandelt.

Sie schlägt vor, dass Eren Jäger die Verhärtungsfähigkeit aneignen soll, um die Mauern zu verschliessen und zu verstärken. Jedoch konnte Eren sich nicht verhärten. Erst als er die Ampulle getrunken hat, besitzt er die Fähigkeit.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Attack on Titan (dt.), Band 8, Kapitel 34, Seite 176
  2. Attack on Titan, Band 9, Kapitel 37

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki