FANDOM


Disambig Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Für Informationen über seinen Titan, siehe Gepanzerter Titan.


Ich werde zurückgehen [nach Hause] ... Egal was es kostet![1]


Stub 150px
Achtung Spoilertitanen im Angriff!
Dieser Artikel beschreibt die Handlung ausführlich. Da die Serie von seinen Wendungen in ihrer Geschichte lebt, kann diese Seite dir die Freude an der Serie nehmen. Falls eine Anime-Seite zu diesem Thema verfügbar ist, solltest du lieber diese lesen, um dich vor Spoilern zu schützen.

Reiner Braun (ライナー・ブラウン Rainā Buraun?) ist Mitglied beim Militär der Marley und schleuste sich als Spion der 104. Trainingseinheit ein. Dort war er der Zweitbeste der Absolventen. Danach schloss er sich dem Aufklärungstrupp an, bis seine Tarnung aufflog.

Seine Mission ist es, den Urtitan zu finden und zu stehlen.

PersönlichkeitBearbeiten

Reiner's personality

Reiner ist leidenschaftlich und nimmt seine Aufgaben als Soldat sehr ernst. In den Augen seiner Kameraden ist er stets höflich und hilfsbereit und bemüht die Last der Anderen auf sich zu nehmen. Daher wird er als "großer Bruder" angesehen[2]. Allerdings war er nicht immer so, sondern hat sich in seiner Vergangenheit stets um sich selbst gekümmert. Als Marcel ihm das Leben rettete und dabei selbst starb wurde Reiner bewusst wie wichtig Kameraden sind und von da an beschloss er sich immer um seine Kameraden zu kümmern.

Sogar Keith Shadis lobt Reiners Führungspotenzial. In seinem Bericht lobt er besonders Reiners Fähigkeit mit seinen Kameraden zu kommunizieren, wodurch er Streitigkeiten schlichtet und Missverständnisse ausräumt[3]. Er hat das Potenzial ein ausgezeichneter Anführer zu werden.

Krieger und SoldatBearbeiten

Reiner hat nach seinen Taten oft seelische und emotionale Probleme[4]. Obwohl er sein Handeln immer für richtig erklärt, ist er traumatisiert von seinem Massenmord als Titan-Krieger indem sie die Mauer zerschlagen haben. Von Zeit zu Zeit flieht er immer wieder in die Illusion, ein Mensch-Soldat zu sein. Es scheint kaum Unterschiede zwischen seiner Persönlichkeit während seiner Zeit beim Aufklärungstrupp und seiner wahren Identität als Spion zu geben; obwohl seine wahre Identität unbarmherziger und kalt ist.

Reiner nimmt den Mut zusammen und offenbart Eren und anderen Kameraden, dass er ein Titanenwandler ist. Er bezeichnet sich selbst als kurzfristiger Mörder und als Krieger. Jedoch sagt er auch, dass die Zeit im Militär ihn „verweichlicht“ hätte und er sein Verständnis von Gerechtigkeit hinterfragt. Bertholdt fügte hinzu, dass sie beide keine Freude haben zu morden. Er meint, dass die Freundschaft nicht vorgespielt war und dass sie eine schöne Zeit hatten.

"Als ein Krieger..muss ich Verantwortung übernehmen, und meine Pflicht bis zum bitteren Ende erfüllen."

KRIEGER? Was steckt hinter Reiners Worten? SPOILER

KRIEGER? Was steckt hinter Reiners Worten? SPOILER

AussehenBearbeiten

Reiner's appearance

Reiner besitzt als Mensch kurze blonde Haare und goldenen Augen. Er hat breite Schultern und ist sehr groß.

TitanBearbeiten

Gepanzerte Titan

Der gepanzerte Titan ist 15 Meter groß und sehr muskulös. Er hat keine Haut, d.h. seine Muskeln liegen offen wie beim kolossalen Titan. Allerdings sind seine großen Muskelpartien allesamt von weißen (im Anime goldenen) Panzerplatten überzogen. So konnte er ohne Verletzung die Mauer durchbrechen. Die Bereiche zwischen seinen Muskelplatten liegen frei und entblößen das rote Muskelgewebe.


"Ich muss verrückt geworden sein...das muss daran liegen, dass ich drei Jahre von diesen Idioten umgeben war. Hätte ich nur nie von diesen Idioten erfahren, wäre ich nie so erbärmlich geworden, wie ich jetzt bin!"

HandlungBearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Reiner kommt ursprünglich aus Marley und hat im Jahr 845 einen Angriff auf die Menschheit begonnen, indem er die Mauer durchbrach. Von seiner Kindheit wissen wir nur, dass er mit Berthold und Marcel befreundet war bis Ymir Marcel gefressen hat. Diese Selbstopferung prägt sein späteres Verhalten: Auch er opfert sich selbst, um das Leben seiner Kameraden zu retten.

Während ihrer Mission, als Titanenwandler geriet er immer wieder mit Annie in Konflikte und eines Tages prügelte Annie ihn so, dass er total blutüberströmt war. Wenig später durchbrach er mit seiner Titanenform die Mauer Maria.

Nach der Zerstörung der Mauer Maria, haben sich Annie, Reiner und Bertholdt unter die Flüchtlinge gemischt und lebten fortan in einem Flüchtlingslager.

Ihre Mission ist es alle Eldia, innerhalb der Mauern auszurotten. Dafür sollte er sich zusammen mit Berthold und Annie auf die Suche nach dem Urtitan machen, der Titanen kontrollieren kann. Später stellt sich heraus, dass Eren Jäger in ihrem Besitz ist.

Der Fall von Shiganshina Bearbeiten

Das erste Mal erscheint er im Jahr 845 als gepanzerter Titan und nimmt an dem Angriff auf Shiganshina teil. Nachdem sein Freund, der kolossale Titan, die Mauer Maria durchbrochen hat, bricht er die Mauer ein weiteres Mal und ermöglicht so die Invasion der Titan auf das größte Gebiet der Menschen[5]. Später gibt er sich als Flüchtling aus[6]. Er ist schockiert darüber, dass man die Mauer Maria zurückerobern will.

Die 104. Trainingseinheit Bearbeiten

Shingeki no kyojin-14-sasha-thomas-krista-connie-cooking-cleaning-potatoes-comedy-scolding-memories

Reiner und seine Kameraden in ihrer Freizeit

Zwei Jahre später meldet er sich beim Militär und wurde ein Rekrut der 104. Trainingseinheit[7]. Als Eren ihm erzählt, dass er trotz des schlimmen Erlebnis in Shiganshina der Aufklärungslegion beitreten will, erklärt Reiner, dass er zurück zu seinem Dorf gehen wird. Er absolviert schließlich die Ausbildung als einer der 10-besten Soldaten der 104. Einheit, ein Platz nach Mikasa Ackermann.

Während der Grundausbildung in der Trainingseinheit, beschloss er zusammen mit Bertholdt und Annie die Mauer Rose zu zerstören und erwähnte immer wieder, dass er kein Mitleid für die Eldia empfindet.

Der Kampf um Trost Bearbeiten

Beim 2. Angriff des kolossalen Titanen befindet er sich im Team von Jean Kirschstein und hilft die Titanen im Hauptquartier zu erledigen. Nach dem Plan von Armin, schlachten er und die restlichen sechs besten Rekruten die Titanen im Vorratsraum ab.

Reiner6

Reiner beschließt zum Aufklärungstrupp zu gehen

Er gehört zu den ersten Zeugen, die sehen dass Eren ein Titanenwandler ist. Später klettern er und seine Kameraden auf die Mauer, um zu sehen was passiert sei, denn sie haben einen lauten Kanonenschuss vernommen. Er sieht, dass Eren sich teilweise in einen Titan verwandelt hat, um Mikasa und Armin Arlert zu beschützen. Später tretet er mit anderen Kameraden dem Aufklärungstrupp bei.

Der weibliche Titan Bearbeiten

Reiner7

Reiner gegen den weiblichen Titan

Während der ersten Expedition formt er mit Armin und Jean ein Team und rettet Armin vor dem weiblichen Titan, nachdem sein Pferd ausgerissen ist. Dabei kämpft Reiner mit ganzer Kraft und kann sich nach der brenzlichen Situation retten. Zusammen haben sie den anderen viel Zeit verschafft, doch der weibliche Titan läuft genau in die Richtung von Eren.

Aufprall der Titanen Bearbeiten

Screenshot (8)-0

Die Festung Burg Utgard

ach der Gefangennahme von Annie wurden Reiner, Sasha Braus, Connie Springer, Berthold, Historia Reiss und Ymir in ein verlassenes Herrenhaus gebracht, jedoch ohne Ausrüstung. Es wurde vermutet, dass einer dieser Soldaten Annies Komplize ist. Als Sasha und später auch Mike Zakarius, der für sie zuständlich ist, merken, dass Titanen zu ihnen kommen, flüchten sie mit den in getrennten Gruppen. Reiner folgt mit Berthold zusammen Connie in sein nahe liegendes Heimatdorf und finden dort die Trümmer der Gebäude. Als die Nacht anbricht verweilt die ganze Gruppe in der Festung Burg Utgard. Allerdings wird diese kurz später von Mondlicht-Titanen angegriffen. Da die Titanen in den Turm einbrechen, setzten die jungen Soldaten alles daran sie fern zu halten.

Conniattack

Reiner rettet Connie

Reiner begibt sich in den Keller, worauf er hinter einer Tür einen Titanen antrifft. Er knallte die Türe zu und probiert sie zu blockieren aber der Titan schlägt mit seiner Hand durch die Holztür. Reiner wird von Berthold gerettet, der dem Titan eine Mistgabel in den Kopf rammt. Historia und die anderen lassen dann eine Kanone zum Titanen rollen, damit dieser in den Keller geschleudert wird. Sie beschließen in die oberen Etagen zu flüchten, aber ein anderer Titan kommt die Treppe hoch. Reiner rettet Connie das Leben, indem er den Titan in seinen Arm beißen lässt. Panik steigt in ihm auf und er hebt den Titan hoch, um ihn aus dem Fenster zu stoßen. Connie ritzt in den Unterkiefer des Titans, damit dieser Reiners Arm loslässt. Ymir gibt dem Titan den entscheidenden Tritt und Historia behandelt Reiners Arm.

Als sich Ymir in einen Titan verwandelt, um die anderen zu retten, erinnern sich Reiner und Berthold an ihre Vergangenheit: Ymir hat ihren Freund Marcel getötet. Die Gruppe wurde von Hanji Zoes Einheit gerettet und zur Mauer gebracht. Reiner spielt so als täte ihm der Arm weh und stellt sich hilflos. Dann meint Bertholdt sie könnten doch in ihr Heimatdorf zurückkehren, jetzt wäre der richtige Zeitpunkt.

Verwandlung

Reiner offenbart sich als der gepanzerte Titan

Dannach beschließt Reiner, Eren Jäger etwas zu sagen und nimmt ihn von der Masse weg. Er erzählt ihm, dass er der gepanzerte Titan sei und Berthold der kolossale Titan. Als Eren ihm das aber nicht glauben will, nimmt er den Verband von seinem Arm und zeigt Eren, dass seine Wunde längst verheilt ist. Mikasa, die alles mitbekommen hat, schneidet Reiner die Hand ab und bohrt die Klinge danach in seinen anderen Arm, während sie gleichzeitig Berthold in den Hals schneidet. Sofort verwandeln sich die beiden und Reiner packt Eren. Flüchtend springt der gepanzerte Titan von der Mauer. Währenddessen verwandelt sich Eren in Reiners Arm in einen Titan und schlägt ihm eine in sein Gesicht, beide stürzen zu Boden. Während Eren noch da liegt, steht Reiner auf und geht auf ihn zu. Mikasa Ackermann greift ihn an, aber Reiner scheint dies nicht zu stören, den sein Panzer wehrt den Angriff mit Leichtigkeit ab. Bei Eren angekommen, bekommt Reiner von Eren wieder eine rein gezogen, allerdings störte dies Reiner wenig und schlug mit voller Kraft in Erens Gesicht, so das dieser zu Boden fällt. Reiner versucht wieder Eren ins Gesicht zu schlagen, aber aus heiteren Himmel nimmt Eren eine Technik von Annie an und schlägt Reiner zu Boden. Reiner versucht sich aus der Technik zu befreien, verliert jedoch seinen Arm. Als er wieder Eren angreift und zu Boden wirft, schneidet ihm Mikasa die Kniekehlen durch. damit er nicht mehr laufen kann.Trotzdem kriecht Reiner zu einer bestimmten Platz, damit Bertholts-Titanenkopf genau auf ihn fällt. Reiner floh danach mit Eren, Bertholt, und Ymir in einen Riesenbaumwald. Eren wacht schließlich auf, und bemerkt das er sich zusammen mit Reiner und Berthold außerhalb der Mauern befindet. Reiner erklärt ihm das er ihn aus seinen Titanen heraus gebissen hat und deshalb nicht auf seine Arme achten konnte. Danach meinte Reiner das sie sich ihre Ruhe verdient hätten und vielleicht sogar eine Beförderung in Sicht sei. Ymir lacht darauf hin auf, während Eren vollkommen ausrastet, und schrie das sie kein Recht hätten sich so aufzuführen, nachdem sie all die Menschen auf dem Gewissen hätten. Reiner brüllt zurück, ob Eren ihn jetzt einen Vortag halten wolle das morden böse ist. Eren fragte noch, weshalb die beiden ihn damals so genau nach seiner Vergangenheit gefragt haben, und das sie Ganz genau wüssten das seine Mutter aufgrund ihrer Verbrechen sterben musste. Am Ende verspricht er ihnen einen höchst qualvollen und langsamen Tod.

Reiner und Berthold überzeugen zunächst Ymir gemeinsam vor dem Aufklärungstrupp zu flüchten, allerdings lässt sie während der Flucht, nicht von dem Plan ab Historia mit zu holen. Nach einer Weile, nach dem Ymir in Titanenform Historia aus der Gruppe entreißen konnte, verwandelt sich Reiner in den gepanzerten Titan, im Schlepptau der drei anderen und flüchten auf offener Prärie, vor dem Aufklärungstrupp, der sie eingeholt hat.

Der gepanzerte Titan kann dem Aufklärungstrupp nicht entkommen und schütz Berthold vor Mikasa und den anderen, die auf die Schultern des Titanen gelandet sind. Hier eröffnet sich den Protagonisten zum ersten mal die Möglichkeit direkt mit den "Mördern" Klartext zu reden, bei dem diese klarstellen, das sie das nicht aus reinem Vergnügen getan haben. Erwin kommt dabei mit einer angelockten Titanarmader dem gepanzerten Titan genau entgegen und die Rekruten müssen vom gepanzerten Titan ablassen. Schließlich gelingt es, mit riesigen Verlusten, Eren aus den Fängen zu befreien.

Nachdem der gepanzerte Titan allmählich alle um ihn herum stehenden Titanen zu den Rekruten werfen konnte und sich so der Belagerung dieser erwähren konnte, versucht er erneut Eren mit zunehmen. Eren verhindert dies durch die Koordinate und kann mit samt dem Aufklärungstrupp hinter die Mauer fliehen.

Reiner, Berthold und überraschenderweise auch Ymir gelingt es sich von den Titanen zu befreien. Ohne Eren dabei zu haben entschließt sich Ymir den beiden zu folgen, damit sie nicht ohne Leere Hände dastehen.

FähigkeitenBearbeiten

Reiner 3DMG

Reiner nutzt die 3D-Manöver-Ausrüstung.

Eigenschaft Wert[8]
KampfkraftBar-9
TatkraftBar-7
VerstandBar-7
TeamgeistBar-10
KameradschaftBar-10

Mensch Bearbeiten

Reiner belegt den zweiten Platz unter den besten Absolventen der 104. Trainingseinheit. Er zeigt sich kompetent im Umgang mit Waffen, oder bei der Nutzung der 3D-Manöver-Ausrüstung, ist aber auch im Nahkampf qualifiziert genug, um mit den Anderen mithalten zu können und sie sogar bei weitem zu übertreffen.

TitanwandlerBearbeiten

Braun1

Der Gepanzerter Titan

Reiner kann sich in einen 15 Meter großen Titanen verwandeln, den man auch "Gepanzerter Titan" nennt. Seine Kraft nutzt er, um das innere Tor der Mauer Maria zu durchbrechen. Später setzt er diese Fähigkeit im Kampf gegen Eren ein.

Regeneration: Reiner ist, wie alle anderen Titanwandler und Titanen, in der Lage erlittene Wunden und ganze Gliedmaßen automatisch zu regenerieren. Was auch für seine menschliche Gestalt gilt.

Panzerung: Durch seine gepanzerte Haut und körperlicher Stärke, ist Reiner in der Lage, das Tor der Mauer Maria zu zerstören. Durch diese verhärtete Haut kann er seine Nahkampfangriffe mit einer noch stärkeren Wucht zum ausdruck bringen.

Außerdem schützt ihn diese Haut auch vor Kanonen und Klingen. Diese Panzerung bedeckt jedoch nicht seinen ganzen Körper. Zum Beispiel sind seine Innengelenke kaum bzw. gar nicht geschützt.

Geschwindigkeit: Er kann genügend Geschwindigkeit aufbringen um durch die Tore zu brechen. Dennoch ist anzumerken, dass Reiner durch seinen Panzer langsamer ist und damit seine volle Geschwindigkeit nicht immer vollkommen erreicht. Er ist jedoch in der Lage die Panzerung abzuschwächen und so an Schutz einzubüßen aber an Geschwindigkeit zu gewinnen.

Feueratem: Nachdem Reiner die Mauer Maria durchbrochen hat, scheint es als würde er Überhitzen. Um seinen körper abkühlen zu lassen lässt er die gesammelte Hitze sofort raus, dadurch entsteht einer art Feueratem.

Verlagerung des Bewusstseins: Bei dieser Art der „Unsterblichkeit“ kann Reiner seine Synapsen-Verknüpfungen in den Titankörper übertragen[9][10]. Dadurch behält er seinen Bewusstsein, selbst wenn sein menschlicher Kopf abgetrennt oder gesprengt wird. Berthold meint, dass dies der letzte Ausweg ist, weil diese Fähigkeit nicht ohne Risiken ist. Ob andere Titanwandler über diese Fähigkeit verfügen, ist nicht bekannt.

BeziehungenBearbeiten

TriviaBearbeiten

Reiner-Chara Design

Reiners Charakterdesign

  • Reiner ist ein althochdeutscher Name und meint „(göttlicher) Rat der Heerscharen“, „Heeresberater“ oder wird als „Volksberater“ gedeutet. Ein deutscher SPD-Politiker trägt denselben Namen (Siehe Reiner Braun (politiker)).
  • In einigen Bänden wird Reiner auch Rainer genannt. Nun hat man sich auf den Namen Reiner festgelegt (so scheint es)
  • Hajime Isayama gibt in einem Blog bekannt, dass Reiners Titanform von dem Wrestler und früheren MMA-Kämpfer Brock Lesnar inspiriert ist[11].
  • In Folge 002: Jener Tag sieht man Berthold und Reiner, in ihren jungen Jahren, in einer Menschenmenge stehen und hören die Ankündigung die Mauer Maria zurückzuerobern. Diese Szene ist ein Cameo-Auftritt.
  • Reiner hat am 1. August Geburtstag, in Japan ist dieser Tag ein inoffizieller Fan-Feiertag, der auch als Yaoi-Tag bekannt ist. Die Zahl 801, setzt sich aus dem Monat August (8.Monat im Jahr) und dem 1. Tag zusammen. 801 steht in Japan für das Wort Yaoi:
    • 8 → kommt von „ya“ und wird als 'yattsu' gesprochen.
    • 0 → kommt von dem römischen Buchstaben 'o' und
    • 1 → kommt von dem „i“ in der japanischen Nummer „1“, 'ichi'.
    • Die Zahl wirkt somit als Bezeichnung für das Genre, das auch als Boys Love bekannt ist, und ist ein Sammelbegriff homosexueller Themen.
  • Das (Lughnasadh) Lammas, das dritte große irische Fest, wird auch am 1. August gefeiert. Es soll den Herbstbeginn markieren.
  • In einem früheren Entwurf der Serie, wenn die Absolventen darüber diskutieren welcher Division sie sich anschließen werden, äußert Reiner den Willen dem Aufklärungstrupp beizutreten. In der endgültige Fassung sagte er jedoch nichts[12]
  • Reiner hatte schon einige Nahtoderfahrungen innerhalb des Mangas:
    1. Als Reiner Eren mit Gewalt zwingen will, ihn zu begleiten, schneidet Mikasa[13] Reiners rechte Hand ab. Die Klinge blieb in seiner linken Hand stecken. Auch Berthold wurde beinahe von Ihr geköpft.
    2. In Shiganshina konnte Reiner durch Abklopfen der Mauer gefunden werden. Levi stach seine Klinge in seinen Hals. Er überlebt wieder ganz knapp.
    3. Ebenfalls im Distrikt Shiganshina wurde Reiner mit den Blitzspeeren gefangen, mit ihnen schaffte man es Reiners Verhärtung zu durchbrechen und ihn gleichzeigt fast zu töten. Obwohl sein Gehirn weggesprengt wurde, überlebte er sehr knapp.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Attack on Titan | Kapitel 16
  2. Attack on Titan (dt.), Band 4, Kapitel 18, Seite 154
  3. Attack on Titan: Inside, Seite 33
  4. Attack on Titan Manga: Kapitel 45
  5. Attack on Titan, Band 1, Kapitel 1, Seite 87 f.
  6. Attack on Titan Anime: Episode 2
  7. Attack on Titan, Band 1, Kapitel 2, Seite 94
  8. Attack on Titan: Inside & Outside
  9. Attack on Titan, Band 19, Kapitel 75
  10. Attack on Titan: Answers, Seite 117
  11. [ http://blog.livedoor.jp/isayamahazime/archives/7834288.html Isayamas Blog] (jp.), abgerufen 17.April
  12. Shingeki no Kyojin Guidebook: OUTSIDE
  13. Attack on Titan, Band 10, Kapitel 42, Seite 169 ff.