FANDOM


Stub 150px
Achtung Spoilertitanen im Angriff!
Dieser Artikel beschreibt die Handlung ausführlich. Da die Serie von seinen Wendungen in seiner Geschichte lebt, kann diese Seite dir die Freude an der Serie nehmen.

Millius Zermusky (ミリウス・ゼルムスキー|Miriusu Zerumusukī) war ein Mitglied der 104. Trainingseinheit gewesen.

AussehenBearbeiten

Er ist durchschnittlich groß und trägt mittellanges hellfahlgraues Haar. Seine Augen sind dunkelblau.

PersönlichkeitBearbeiten

Millius scheint vom Charakter her eher schüchtern zu sein. Er hat einen guten Blick auf seine Umgebung. Er warnt Eren Jäger, der den Tod von Thomas Wagner an den Springenden Titan rächen will, dass er nicht alleine kämpfen soll.

HandlungBearbeiten

Die 104. TrainingseinheitBearbeiten

Er nimmt an der Grundausbildung in der 104. Trainingseinheit teil[1].

Der Kampf um TrostBearbeiten

Nachdem der kolossale Titan zum zweiten angreift, wurde er mit anderen Rekruten dem Mittelfeld zugeteilt, um Trost zurückzuerobern[2].

Nachdem das Team aufmacht, wurde Thomas vom springenden Titan gefressen. Als Eren sich rächen will, warnt Millius, dass Eren nicht allein gehen soll. Schließlich wurde Eren von unten von einem Titan attackiert und verliert sein linkes Bein. Mit Mina Carolina und anderen Rekruten greift er einen herannahenden Titan an. Jedoch wurde er von einen Titanen gefangen und gefressen[3][4]. Später bestätigt Armin Arlert der Mikasa Ackermann, dass Millius zusammen mit den Anderen umgekommen sind[5].

EinzelnachwesieBearbeiten

  1. Attack on Titan Anime: Folge 003
  2. Attack on Titan (dt.), Band 1, Kapitel 4, Seite 162
  3. Attack on Titan, Band 1, Kapitel 4, Seite 178
  4. Attack on Titan Anime: Folge 5
  5. Attack on Titan, Band 2, Kapitel 7, Seite 89

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.