FANDOM


Kenny Ackermann (Manga)
Kenny Ackermann (Anime)
Bilder
Stub 150px
Achtung! Diese Seite enthält Spoiler.
Dieser Artikel beschreibt die Handlung ausführlich. Da die Serie von seinen Wendungen in ihrer Geschichte lebt, kann diese Seite dir die Freude an der Serie nehmen. Falls eine Anime-Seite zu diesem Thema verfügbar ist, solltest du lieber diese lesen, um dich vor Spoilern zu schützen.

Kapitän Kenny Ackermann (ケニー・アッカーマン隊長 Kenī Akkāman Taichō?) ist einer der höchsten Mitglieder des ersten Zweigs und der "Rebellen-Unterdrückungstrupp" der Militärpolizei. Er hat Historias Mutter und Dimo Reeves ermordet.[1][2] Außerdem hat er Levi Ackermann ausgebildet und ist sein Onkel.[2] Er hat den berüchtigten Titel "Kenny der Ripper".

Über Aktivitäten und Wohnorte der Mitglieder der Familie Ackermann ist er gut informiert und berichtet sie seinem Großvater.

Aussehen Bearbeiten

Kenny ist relativ groß, schlank und gut gebaut. Er besitzt dunkles Haar, das bis zu seinem Nacken reicht und einen dünnen Bart an seinem Kinn. Insgesamt hat er das Erscheinungsbild eines Mannes im mittleren Alter mit Falten um seine durchdringenden Augen. Meistens trägt er ein weißes Hemd mit Krawatte, einen schwarzen Mantel und einen Bowler Hut. Selbst wenn er Späße macht, besitzt er immer einen finsteren Gesichtszug.

PersönlichkeitBearbeiten

Kennys Ziel ist es immer, Macht zu erlangen, wodurch sich auch seine Persönlichkeit zu geformt hat. Rücksichtslos und ohne Zögern bringt er seine Jobs zu Ende, egal ob er Freunde verrät oder Kinder umbringt. Er arbeitet professionell und versteckt Gefühle, wie Reue oder Vergnügen bei seinem Auftrag, hinter einem starren Gesichtsausdruck. Insgesamt genießt er die Arbeit des Tötens und wird auch zu einem nicht bekannten Serien Mörder. Als er das erste Mal auf Uri Reiss traf, hatte er das starke Verlangen ihn zu töten.

Sein Sinn für Humor ist ziemlich abgedreht, da er beispielsweise die Geschichte seines Großvater über die Verfolgung der Ackermanns als lustig bezeichnet. Darüberhinaus ist er gelegentlich zynisch.

Während er auf der einen Seite jenen Anerkennung und Bewunderung zollte, wo er glaubte, dass sie es sich verdienen wie Uri oder Traute Carven, hat er keinerlei Respekt gegenüber Feiglingen, ungeachtet ihrer Position. Gegenüber Rod hatte er keinen Respekt und diente ihm nur, weil er Macht gewinnen wollte. Sein Ziel war es, selbst zum Titan zu werden und den Urtitan zu erlangen.

HandlungBearbeiten

VergangenheitBearbeiten

Kenny ist Jahrzehnte vor dem Fall der Mauer Maria, als berüchtigter Serienmörder "Kenny the Ripper" bekannt, der Leute innerhalb der Mauer Sina umbringt. Sein Markenzeichen ist es, den Opfern die Kehle durch zu schneiden, was ihm seinen Namen beschafft. Es wird spekuliert, das er über 100 Mitglieder der Militärpolizei umgebracht hat. Nachdem die Mordserie für eine Weile ruht, wird er zur Legende.

A Younger Kenny Smiling

Kenny findet die Geschichte seines Großvaters belustigend

Während dieser Zeit führt er eine Konversation mit seinem sterbenden Großvater, dem er erzählt, dass er weitere Mitglieder der Militärpolizei umgebracht hat und dass er seine Schwester Kuchel gefunden hat, schwanger in einem Bordell im Untergrund arbeitend. Außerdem erklärt er ihm, dass ein Teil seiner Familie in den Süden, nach Shiganshina, gezogen ist, allerdings immer noch arm verbleibt. Daraufhin fragt er seinen Großvater nach dem Grund, warum ihre Familie von Kriegern, die einst der Krone sehr nahe standen, verfolgt und fast ausgelöscht wird. Sein Großvater macht ihm klar, dass die Ackermanns nicht gehasst, sondern gefürchtet werden, weil ihre Erinnerungen, wie die der asiatischen Familien, nicht vom König manipuliert werden können, der die Mauern erschuf. Die früheren Familienmitglieder erzählten dieses Geheimnis nicht weiter, in der falschen Hoffnung, dass die Verfolgung aufhören würde. Trotz der grausamen Wahrheit dahinter, findet Kenny die Geschichte lustig.

Später als er seine Schwester besuchen will findet er sie tot im Bett vor und sieht den abgemagerten Sohn seiner Schwester bei dem es sich um Levi handelt. Kenny fühlt sich dazu verpflichtet ihm zu helfen, verlässt ihn jedoch bald nachdem er bemerkt hat das Levi sehr gut ohne ihn zurecht kommt. Er tritt dann dem ersten Zweig der Militärpolizei bei. Levi wusste nichts von seinem Beitritt, bis er ihn getroffen hat[3].

Kenny tritt im Haus von Historia Reiss auf. Er schaut zu Rod Reiss und fragt, ob er an Historias Mutter und an Historia gebunden ist. Als er verneinte, sagt die Mutter zu Historia, dass sie sich wünscht, sie nie geboren zu haben. Dann schneidet Kenny ihre Kehle durch. Bevor man die Hand gegen Historia erhob, hält Rod es auf. Er sagt zu ihr, dass ihr neuer Name Christa Renz ist und dass sie nie jemandem erzählen soll, was heute vorgekommen ist[1].

Der AufstandBearbeiten

Kenny soll Eren Jäger und Historia aus der Hand von Dimo Reeves entführen. Er stellt sich Historia vor und sagt, wie groß

Dimo is killed

Kenny tötet Dimo.

sie nun geworden ist. Er führt Dimo in einen Wald, um die Bezahlung abzuschließen. Er fragt ihn, ob er Levi Ackermann kennt. Worauf Dimo antwortet, dass jeder ihn kennt, aber dass er zum ersten Mal seinen Nachnamen hört. Er sagt ihm, dass er Levi trainiert hat. Dann schneidet er Dimo die Kehle durch. Er kehrt zum Wagen zurück und gibt seiner Assistentin den Befehl die Anti-Personen-3D-Manöver-Ausrüstung anzulegen, denn die Truppen soll zeigen, was sie draufhaben[4].

Levis Truppe beobachten wie die Särge in den Wagen geladen werden. Er sagt zu Nifa, dass er ein ungutes Gefühl hat. Er sagt zu ihr, dass die Legende über "Kenny the Ripper" wahr ist und dass dieser Serienmörder ihn trainiert hat. Dann erscheint Kenny hinter ihm und feuert ab. Beim Schusswechsel ist Nifa tödlich verwundet. Auch die restlichen Mitglieder von Levis Truppe wurden von anderen Anti-Mensch-3DMA-Trägern verfolgt und getötet. Levi flieht in eine Taverne[3].

Es scheint, als wäre Levi von Kenny in eine Ecke gedrängt worden. Kenny predigt ihm über seine armselige Taktiken und warum er dem Aufklärungstrupp beigetreten ist. Er stellt hervor, dass Levi nur ein Kind ist im Verhältnis zu ihm. Levi nimmt das Gewehr in der Bar und schießt auf Kenny und entkommt. Kennys Einheit bringen Eren und Historia zu Rod[5]. Nachdem sich Rod in einen Titanen verwandelt schafft es Kenny mit der Titaneninjektion zu entkommen, erleidet dabei jedoch lebensgefährliche Verletzungen. Während er seinen Wunden erliegt wird er von Levi gefunden, welcher wissen will, was das Verhältnis zu ihm und seiner Mutter war. Kenny offenbart Levi, das er sein Onkel ist. Auf die Frage, warum er ihn verlassen hat, antwortete er damit das er glaubte Levi nicht länger schützen zu müssen. Kenny zeigt Levi die Injektion, welche er Rod gestohlen hat. Er meint er könne weitel leben wenn er die Injektion nehmen würde. Als Levi das verhindern will, übergibt er ihm die Injektion und stirbt mit einem Lächeln auf den Lippen

FähigkeitenBearbeiten

Kenny ist ein berüchtigter Attentäter, aber er verbleibt als unbekannter Legende "Kenny the Ripper". Auch kann er seine Gegner im Kampf ablenken, wodurch er schnell verschwinden oder auftauchen kann[3].

Auch scheint er einen guten Kontakt zur Regierung zu haben. Dies zeigt sich in seinem Verhalten gegenüber Rod Reiss, was auch zeigt, dass er einer höheren Autorität untergeordnet ist[1].

Er zeigt auch gute Führungskraft, was ihn besonders als Kommandant des ersten Zweigs der Militärpolizei auszeichnet[6]. Kenny ist versiert in der Anwendung vom Anti-Personen-3D-Manöver-Apparat[3]. Als Attentäter verfügt er auch über taktische Intelligenz. Er lehrte Levi das Kämpfen und hat ihm sogar eine Falle gestellt[7].

BeziehungenBearbeiten

Bedenke bitte, wenn du diesen Abschnitt bearbeitest, dass derselbe Text auch auf andere Charakterseiten steht, der mit diesem Charakter eine Relation hat. Da der Inhalt dieses Wikis von freiwilligen Titanfans, ohne Bezahlung, erweitert wird, freut die Community sich stets über helfende Hände. Wir sind keine Titanen und werden euch schon nicht fressen.

Djel Sanes - Djel Sanes trifft auf Uri Reiss zum ersten Mal, als Uri zum Mauerkult sprach. Kenny Ackermann entschuldigt sich bei Djel im irnonischen Ton, dass er in der Vergangenheit Soldaten der Militärpolizei ermordet hat. Jedoch hegt Djel keinen Groll gegen ihn. Auch vertraut Djel Kenny mehr, als Uri Kenny zum Bodyguard ernennt. Kenny erinnert Djel daran im letzten Augenblick des Lebens, ihre Lebensaufgabe dem König zu dienen, ins Gedächtnis zu rufen.

Großvater Ackermann - Kenny ist der Enkel und daher sollte er seinem Großvater Respekt erweisen. So versucht er mit den Worten „Du stirbst doch eh, oder?!“ seinem Großvater keinen Trost zu spenden. Im Gegenzug wird Kenny als Monster bezeichnet, da er Soldaten der Militärpolizei tötet. Jedoch scheinen sie sich zu vertrauen. Schließlich hat der Großvater seinem „süßen“ Enkel erzählt, dass die Familie Ackermann einst ein Kriegergeschlecht waren und so dem König nahestanden. Später vertraut der Großvater Kenny die ganze Geschichte an.

Kuchel Ackermann - Kenny und Kuchel scheinen nicht eng zueinander zu stehen. So lässt er Kuchel zurück, wodurch sie alleine auf sich gestellt ist und in einem Freudenhaus arbeitet. Als er wieder kam, rät er ihr, das leibeigene Kind zu verlassen. Jedoch brachte Kuchel dies nicht übers Herz und zieht das Kind alleine auf. Wieder verlässt Kenny sie. Als er wieder zurückkehrt fand er Levi alleine, weil seine Mutter verstorben ist. So zieht er Levi auf bis er erwachsen wurde. Auch Levi verlässt er, weil er der Meinung ist, dass er kein guter Vater ist. Erst vor seinem Tod offenbart er Levi, dass Kuchel seine jüngere Schwester war.

Levi - Kenny und Levi kennen sich sehr gut. Kenny ist der Bruder von Levis Mutter, den er im Stich lässt. Nachdem er nach ihr sieht, ist sie bereits verstorben. Seither kümmert er sich um Levi. Da beide in der Unterwelt wohnen, kennt Kenny Levis Motivation dem Aufklärungstrupp beizutreten. Obwohl Kenny Levi aufgezogen hat, hindert ihn nicht daran ihn zu töten, um den innenpolitischen Frieden zu wahren. Sein Traum ist wichtiger als seine Kameraden und Familie.

Kenny war für Levi ein Vaterersatz, von ihm wünscht Levi Anerkennung[8]. So bemüht er sich immer stärker zu werden. Nachdem Kenny Levi das Überleben in der Unterwelt lehrte, verlies er ihn. Er konnte ihn nicht sterben lassen, aber er wollte auch nicht sein Vater sein.

Traute Carven - Kenny und Traute haben ein enges Vertrauen zueinander. In der Erste Zentralbrigade ist Kenny der Kommandant und Traute seine Vertreterin. Traute steht Kenny sehr treu gegenüber und unterstützt ihn mit all ihrer Kraft, damit sein Traum Realität wird. Auch motiviert sie ihre Kameraden ihr gleichzutun, obwohl sie dem Leben und der Welt grundsätzlich pessimistisch sieht.

Uri Reiss - Auch wenn Kenny versuchte ihn zu töten, so hasste Uri ihn nicht dafür. Er zeigt Verständnis für Kennys Hass und berechtigte ihn sogar. Für die Verfolgung der Ackermann entschuldigte Uri sich aufrichtig. Da Kenny aus der Unterwelt kommt und dort rohe Stärke alles entscheidet, ist er von Uris Güte beeindruckt. Denn Uri tötet ihn nicht, obwohl Uri mit seiner Ttankraft ihm überlegen ist. Uri verschont Kennys Leben, in der Hoffnung ein Freund für sich zu gewinnen, da er sonst einsam ist.[9]

Sie verbrachten viel Zeit miteinander, nur um zu reden, bis Uri sagte, dass für ihn die Zeit gekommen ist, seine Macht an dem nächsten Reiss-Oberhaupt weiterzugeben. Als Frieda nach ihrem Ritual eine Ansprache hält, will Kenny mehr über die Familie Reiss erfahren, um Uri besser verstehen zu können. Daher gründet er die Erste Zentralbrigade.

TriviaBearbeiten

  • Seine Methode und Spitzname wurde vom berühmten Jack the Ripper inspiriert.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Shingeki no Kyojin Manga: Kapitel 52
  2. 2,0 2,1 Shingeki no Kyojin Manga: Kapitel 54
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 Attack on Titan Manga: Kapitel 57
  4. Attack on Titan Manga: Kapitel 56
  5. Attack on Titan Manga: Kapitel 58
  6. Attack on Titan Manga: Kapitel 56
  7. Attack on Titan Manga: Kapitel 58
  8. Attack on Titan: A nswers, Seite 87
  9. Attack on Titan: Answers, Seite 79