FANDOM


Stub 150px
Achtung! Diese Seite enthält Spoiler.
Dieser Artikel beschreibt die Handlung ausführlich. Da die Serie von seinen Wendungen in ihrer Geschichte lebt, kann diese Seite dir die Freude an der Serie nehmen. Falls eine Anime-Seite zu diesem Thema verfügbar ist, solltest du lieber diese lesen, um dich vor Spoilern zu schützen.

Juli (ユーリ Yūri?) ist ein muskulöser Terrorist der Dissidentenbewegung. Er tritt zum ersten Mal an der Seite seines Anführers August auf, wo Xavi zum ersten Mal den Dissidenten vorgestellt wird.

PersönlichkeitBearbeiten

Auch wenn Juli einen ernsten Blick macht, ist er jedoch sehr kameradschaftlich. Schnell vertraut er seine Kameraden an. Daher erzählt er Xavi und Matteus vom eigentlichen Plan der revolte, obwohl August ihm diesbezüglich Schweigen angeordnet hat[1]. Er ist ein freundlicher Zeitgenosse, der nicht selten lächelt.

HandlungBearbeiten

Das ErwachenBearbeiten

Er steht neben August, als Xavi sich zum ersten Mal vorstellt. Später stürmt seine Truppe die Zentrale, als die Revolte in der Industriestadt begann. An seiner Seite sind Xavi und Matteus. Ihnen erzählt er, dass der Angriff nur ein Ablenkungsmanöver ist. Denn sie wollen die Harkimo-Werkstatt erobern. Als Xavi davon hört, wendet er sich von ihm unbemerkt ab. Als März kam, stürmen sie gemeinsam erneut die Zentrale.

Als August und seine Leute an der Zentrale ankommen, steht das Gebäude in Flammen[2]. Mai eilt zu den blutübertrömten Juli, der berichtet, dass die Militärpolizei von hinten angegriffen hat. Mit letztem Atemzug bittet er Mai darum, dass sie sich um Xavi kümmern soll, den er aus den Augen verloren hat.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Attack on Titan: Before the Fall, Kapitel 26
  2. Attack on Titan: Before the Fall, Band 8, Kapitel 30