Fandom

Shingeki no Kyojin Wiki

Jean Kirschstein

506Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare62 Teilen
„Ich will nicht, dass meine Knochen verbrannt werden, ohne dass jemand weiß, von wem sie waren.“

(Band 6, Kapitel 23)[2]

Jean Kirschstein (ジャン•キルシュタイン Jan Kirushutain?) ist ein Absolvent der 104. Trainingseinheit und war einer der Besten seiner Einheit. Sein Rivale Eren Jäger widerspricht ihm oft. Trost ist sein Geburtsort, das von Titanen heimgesucht wird.

PersönlichkeitBearbeiten

Jean hat bemerkenswerte Merkmale. Er ist ehrlich und spricht ohne groß vorher nachzudenken. So geriet er nicht selten in Konflikte[3]. Dies, zusammen mit ihren unterschiedlichen Sichtweisen, ist die Ursache für seine Konflikte und Rivalitäten mit Eren. Auch ist er leicht zu verärgern, wozu er dann zu Gewalt greift[4].

Marco Bott merkt an, dass Jean selbst nicht sehr stark sei und deshalb selbst die Schwachen der Einheit verstehen könne. Marco glaubt, dass dieses Verständnis Jean zu einer guten Führungskraft macht[5]. Nach der Rückeroberung von Trost tritt er dem Aufklärungstrupp bei, obwohl er eigentlich der Militärpolizei beitreten will, um ein gemütliches sicheres Leben zu führen. Man sieht hier, dass er stückweise Erens Ideale akzeptiert, obwohl er dies ins seiner Grundausbildung kritisiert hat.

Die Kameraden sind ihm wichtig und es schmerzt ihn sehr, sie im Kampf gegen die Titanen zurückzulassen, um das Leben anderer nicht unnötig in Gefahr zu bringen[6]. Er denkt auch sehr pragmatisch. Er riskiert sein eigenes Leben, um den weiblichen Titan zu behindern. Er will die Zahl der Toten dadurch reduzieren[7].

Für Jean ist Sicherheit ein wichtiges Gut. Er lehnte zunächst ab, dass der Rächende Titan für die Menschen kämpft[8]. Beim zweiten Angriff des gepanzerten Titans bekräftigt er Eren, weiter für die Menschen zu kämpfen[9].

Aussehen Bearbeiten

Jean hat kurze, hellbraune Haare die an der Seite und hinten noch kürzer sind. Laut Eren hat Jean eine Pferdefresse. Trotzdem sieht er ihm etwas ähnlich wegen dem "Rabaukenblick". Er trägt ein grünes Hemd und die übliche Uniform vom Aufklärungstrupp.

HandlungBearbeiten

Die 104. TrainingseinheitBearbeiten

180px-Eren and Jean fight.jpg

Eren und Jean schlagen sich

Im Rahmen der 104. Trainingseinheit rangiert er als sechster in den Top Ten der Absolventen. Nach der Abschlussfeier, geriet er in eine Schlägerei mit Eren Jäger. Als selbsterklärter Realist, geraten seine Ideen und Perspektiven in Konflikt mit Erens idealistischen Ansichten. Jean will der Militärpolizei beitreten, um im inneren Distrikt leben zu können. So hofft er ein sicheres bequemes Leben führen zu können[10].

Der Kampf um TrostBearbeiten

Nach dem zweiten Angriff des kolossalen Titans wird er, wie viele andere, an die Front geschickt um die Titaninvasion in Trost, bis zur Evakuierung, in Schach zu halten. Doch aufgrund der Gasknappheit ist Jeans Gruppe gezwungen sich auf die rettende Mauer zu begeben. Mit der Ankunft von Mikasa Ackermann begibt sich die Gruppe zum HQ, um das Gas aufzufüllen. Als Mikasa ihr ganzes Gas verbraucht hat, übernimmt Jean die Führung. Während einem Kadetten das Gas ausgeht und den Titanen ausgeliefert ist, ergreift er die Initiative und befiehlt schnellstmöglich zum HQ zu eilen. Im HQ erkennt er, dass er den Tod seiner Kameraden für seine eigene Sicherheit ausgenutzt hat und zweifelt an seinen eigenen Fähigkeiten und Entscheidungen.

Jean12.png

Jean macht den anderen Soldaten Vorwürfe

Als die Gruppe das HQ erreicht hat, finden sie die sich versteckenden Mitglieder des Nachschubteams verbarrikadiert vor. Daraufhin beschuldigt Jean sie mit dem Tod seiner Kameraden. Kurz danach treffen Mikasa, Armin und Connie Springer mit dem rächdenden Titan ein. Da sich um das HQ noch Titanen der 3-4 Meter Klasse aufhalten, integriert Armin Arlert auch Jean in seinen Plan diese zu töten.

Nachdem die Gruppe ihre Gasvorräte aufgefüllt hat, gesellt er sich zu Reiner Braun und Annie Leonhardt. Nachdem Reiner den Vorschlag äußert den rächenden Titan zu retten, zögert Jean, da er erst knapp mit dem Leben davongekommen ist. Er will schon gar nicht sein Leben für einen Titan riskieren. Zu seinem Glück ist dies auch nicht nötig, da der Titan mit letzter Kraft die anderen Titanen eliminiert. Infolge dessen, fällt der erschöpfte Titan um. Schließlich erfahren Jean und die anderen, dass Eren diesen Titan kontrolliert, woraufhin Mikasa ihn aus den Überresten des Titans befreit.

Sicher hinter der Mauer hören Jean und seine Kameraden einen Kanonenschuss. Jean nutzt seine 3D-Manöver-Ausrüstung, um nachzusehen. Kitts Verman ist darüber informiert, dass Eren aus einem Titannacken erschienen ist und hält ihn daher für eine Gefahr der Menschen. Jean und seine Kameraden erkennen nun, dass der Kanonenschuss auf Eren und seine beiden Begleiter, Mikasa und Armin, gerichtet ist. Den Schuss konnte Eren allerdings, durch eine teilweise gelungende Titanverwandlung abwehren. Kommandant Dot Pixis löst diesen Konflikt. Später entwickelt Dot, nach der Vorlage einer spontanen Idee von Armin, einen Plan, um Trost zurückzuerobern: Eren soll als Titan das Loch in der äußeren Mauer mit einem großen Felsen ausstopfen. Dafür werden aus den anwesenden zwei Teams gebildet. Das eine Team, bestehend aus Elitekämpfern, sie sollen Eren lange genug schützen, damit er den Felsen bis zur Lücke in der Mauer transportieren kann, während das andere Team, bestehend aus allen übrigen anwesenden Soldaten, inzwischen für Ablenkung sorgt. Jean kommt ins Ablenkungsteam, wo er zunächst mit Armin und einigen anderen auf der Mauer stationiert ist.

Der weibliche TitanBearbeiten

Jean13.gif

Jean vs weiblicher Titan

Nachdem Jean dem Aufklärungstrupp beigetreten ist, konfrontiert er Eren mit der Frage, ob Eren die Menschen retten kann[11]. Er verdeutlicht, dass die Rekruten ihr Leben für diese Hoffnung riskieren. Wie die Rekruten nimmt er an der 57. Expedition teil. Der weibliche Titan lässt sich nicht lange auf sich warten[12]. Zusammen mit Armin und Reiner Braun greifen sie den Titan an, in der Hoffnung ihn zu verlangsamen. Zum Glück kommen sie mit dem Leben davon. Historia Reiss reitet mit Jeans Pferd ihnen entgegen.

Am Rand vom Wald der Baumriesen steht Jean in der Baumkrone, um die Titanen davon abzuhalten in das Innere des Waldes zu gelangen[13]. Jean bezweifelt, ob der Kommandant Erwin Smith richtet handelt, seine Soldaten unwissend zu lassen. Denn Jean fühlt sich unsicher, keine Details dieser Expedition zu kennen. Doch Armin verteidigt Erwin. Armin sagt, dass man nie das Ergebnis einer Entscheidung kennt, bis es geschehen ist. Doch leider muss man mit vorhandenem Wissen die Entscheidung treffen. Armin vertraut Erwin, weil er erfahren ist. Jean hingegen misstraut ihm.

Nach der fehlgeschlagene Expedition, nimmt Jean an der Mission: Titanverhaftung in Stohess teil, wo er sich als Eren ausgibt[14]. Über Armin erfährt Jean die Geheimnisse über die Titanen wie z.B. die Existenz vom Titan in der Mauer[15]. Dann gehen sie zum Treffen, wo sich Erwin für den Schaden in Stohess verantworten muss.

Aufprall der TitanenBearbeiten

Jean erscheint neben Erwin, dem berichtet wird, dass kein Einbruchsloch in der Mauer Rose gefunden wurde und dass man weitere Titanenwandler identifiziert hat[16]. Sofort schießt Fragen aus seinem Mund, bevor Erwin ihn beruhigen konnte. Der Bote erzählt ihnen alles. Jean befiehlt eine Gruppe von Soldaten der Militärpolizei, um die Titanenwandler, die Eren und Historia entführt haben, zu fassen[17]. So treibt seine Gruppe die Ymir in den Wald. Er sagt, dass er Ymir nie vertraut hat.

Jeansavemikasa1.jpg

Jean rettet Mikasa vor dem Titan

Im Kampf konfrontiert er Reiner und Berthold, ob die gemeinsam verbrachte Zeit alles gelogen sind[18]. Nachdem Mikasa ihre Klinge ins Auge einer der Titanenwandler rammt, fällt zur Boden[19]. Jean konnte sie noch rechtzeitig retten. Nachdem Eren befreit wurde, zieht sich Jean und die anderen Soldaten zurück[20]. Doch er fällt zum Boden, weil sein Pferd durch einen Titanangriff bewusstlos wurde. Nun steht er hilflos einer Titanhorde entgegen. Eren setzt unbewusst seine Titankraft "Koordinate" ein, um den Angriff der Titanen auf Grinsender Titan zu lenken. So konnte Jean in Sicherheit gebracht werden.

Der AufstandBearbeiten

Jean stellt klar, dass Erens Verhalten zeigen wird, ob die geopferten Soldaten für seine Rettung wert sind[21]. Auch sagt er, dass er Mikasa gerettet hat. Doch Eren ist auf seine Anmerkung nicht sauer, sondern ist entschlossener die Mauer Maria zurückzuerobern. Nun ist Jean Mitglied der Spezialeinheit.

Jean sitzt in der Kutsche neben Levi[22]. Hanji Zoe offenbart ihren Plan, dass Eren das Titangestein bildet, um die Löcher in den Mauern zu stopfen. Auch erfährt er über Historias Vergangenheit, Pastor Nick und dem ersten Zweig der Militärpolizei. Zusammen mit Sasha Braus bewacht er die Versuchsreihe mit Eren. Er zeigt sich gelangweilt, weil Eren kein Titangestein bilden kann.

Jean14.png

Jean verkleidet als Eren

Levis Einheit erhält eine merkwürdige Nachricht von Erwin, worauf sie ihren Posten verlassen, um den Befehl Folge zu leisten. Unterwegs konfrontieren Bewohner von Trost die kleine Truppe, doch plötzlich werden sie vom ersten Zweig angegriffen. Später sitzt Jean mit Armin in der Kutsche, wo sie als Eren und Historia verkleidet haben[23]. Obwohl Jean geschwört hat, niemals sich wieder als Eren zu verkleiden. Der Feind schluckte den Köder und entführt die Beiden. Später konnte er und sein Team den Entführer, Dimo Reeves festnehmen[24].

Im neuen Hauptquartier des Aufklärungstrupp äußert er seine Befürchtungen, dass der Putsch schiefgehen wird[25]. Er ist in Erwins Plan eingeweiht, dass Eren und Historia der Militärpolizei ausgeliefert werden sollen, um Lod Reiss zu fassen[26]. Er ist entsetzt, dass Levi aggressiv auf Historia zugeht sie auffordert Königin zu werden. Er sagt Levi, dass sein Verhalten unnötig sei.

Der Aufklärungstrupp wird beschuldigt, dass sie Dimo ermordet haben[27]. Bedeckt verteilt er Faltblätter, um Zweifel an diesem Gerücht zu streuen. Nachdem Levi vom ersten Zweig angegriffen wurde, verfolgt seine Einheit Eren und Historia[28]. Sie sind erstaunt über das neue 3D-Manöver-Ausrüstung, die auf das Töten von Menschen ausgelegt ist, zu sehen. Levi befiehlt ihnen Eren und Historia nicht mehr zu folgen, weil es eine Falle ist.

Armin save jean.jpg

Jean wird von Armin gerettet

Jean wurde von Armin gerettet und konnte sicher vor der Militärpolizei fliehen[29]. Er ist traurig darüber, dass Armin seine Prinzipen aufgeben muss, um ihn zu retten. Später bewacht er Hitch und Marlo Freudenberg, die er an einem Ort abseits der Anderen führt. Er versucht die Beiden zu töten, was ihm aber misslingt. Marlo hebt ein Messer auf, aber Jean konnte ihn kampfunfähig machen. Nun seine Frage an Marlo, ob Marlo ihm das Messer ihm rüberreicht und so sein Leben in seine Hände legt. Marlo stimmt zu und sagt, dass die Militärpolizei der falsche Ort ist. Daraufhin schlägt Hitch auf ihn ein und sagt, dass es alles nur ein Test sei und dass Levi sie nun in den Aufklärungstrupp aufgenommen hat.

Mit Marlos und Hitchs Hilfe konnte Levis Gruppe die Militärpolizei-Basis infiltrieren[30]. Nun gehen sie weiter zu Reiss Kapelle, weil sie rausgefunden haben, dass Eren und Historia sich dort befinden[31]. Dort tötet er auch den ersten Menschen in seinem Leben[32]. Jeans Gruppe konnte Eren retten, worauf Eren sich entschuldigt[33]. Jean hinterfragt scherzhaft Erens Können und wartet auf Erens Befehle. Der seltsam geformte Titan, in der sich Rod verwandelt hat, wandert auf Orvud zu. Historia hat ihn getötet.

Nachdem Historia Königin wurde, unterhält sich Jean und die Anderen darüber, ob Historia Levi eine Ohrfeige geben würde[34]. Obwohl Eren davon abhält, klatscht Historias Hand gegen Levis Gesicht, was Jean überrascht. Dabei lächelt Levi und dankt.

FähigkeitenBearbeiten

Da er sich gut in schwache Menschen hineinversetzen kann, macht es ihm zu einem guten Anführer. Diese Stärke erkannten Marco und Keith Shadis[35]. Dementsprechend kann er in schwierige Situationen gute Entscheidungen treffen, um die Zahl der Toten zu reduzieren. Durch seine pragmatische Art erreichte er bei der Abschlusszeremonie den 6.Platz der besten Rekruten. Mit dieser Leistung hat er die Möglichkeit der Militärpolizei beizutreten.

An seinem Streit mit Eren sah man, dass er ein sehr impulsiver Mensch zu sein scheint, verfügt aber auch über logisches Denken. So vermutet er, dass die 57. Expedition zum Ziel hat, einen Titanen zu fangen[36]. Außerdem verfügt er über eine sehr gute Kontrolle der 3D-Manöver-Ausrüstung, wodurch er sich im offenen Gelände gut fortbewegen kann, obwohl dies als ziemlich schwierig gilt.

BeziehungenBearbeiten

TriviaBearbeiten

Jean-.jpg

Jeans Charakterdesign

  • Hajime Isayama meinte in einem Interview, welches am 14.06.2012 durch MTV erfolgte, dass Jean sein Lieblingscharakter sei,"da er sagt was er denkt" so Isayama. Das ganze Interview in Englisch findet ihr bei MTV
  • Jeans Vorname ist die französische Form von Johann und Johannes bzw. Johanna. Er ist einer der gängigen Namen in Frankreich und bedeutet "der Herr war gnädig / der Herr hat Gnade erwiesen".

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Shingeki no Kyojin Guidebook: OUTSIDE
  2. Diese Worte spricht Jean aus seinem Herzen, nachdem er seinen engen Freund Marco tot auffindet. An diesem Punkt denkt er nicht mehr nur an sich selbst, sondern auch an seine Kameraden.
  3. Attack on Titan Manga: Kapitel 18
  4. Attack on Titan (dt.), Band 1, Kapitel 3, Seite 111 f.
  5. Attack on Titan, Band 4, Kapitel 18
  6. Attack on Titan, Band 2, Seite 135
  7. Attack on Titan Manga: Kapitel 23
  8. Attack on Titan, Band 2, Kapitel 9
  9. Attack on Titan Manga: Kapitel 51
  10. Attack on Titan (dt.), Band 1, Kapitel 3, Seite 110 f.
  11. Attack on Titan, Band 5, Kapitel 22
  12. Attack on Titan, Band 6, Kapitel 23
  13. Attack on Titan, Band 7, Kapitel 27
  14. Attack on Titan, Band 8, Kapitel 31
  15. Attack on Titan, Band 8, Kapitel 34
  16. Attack on Titan, Band 11, Kapitel 45
  17. Attack on Titan, Band 12, Kapitel 47
  18. Attack on Titan, Band 12, Kapitel 48
  19. Attack on Titan, Band 12, Kapitel 49
  20. Attack on Titan, Band 12, Kapitel 50
  21. Attack on Titan, Band 13, Kapitel 51
  22. Attack on Titan, Band 13, Kapitel 52
  23. Attack on Titan, Band 13, Kapitel 53
  24. Attack on Titan, Band 13, Kapitel 54
  25. Attack on Titan, Band 14, Kapitel 55
  26. Attack on Titan, Band 14, Kapitel 56
  27. Attack on Titan, Band 14, Kapitel 57
  28. Attack on Titan, Band 14, Kapitel 58
  29. Attack on Titan, Band 15, Kapitel 59
  30. Attack on Titan, Band 15, Kapitel 60
  31. Attack on Titan, Band 16, Kapitel 63
  32. Attack on Titan, Band 16, Kapitel 64
  33. Attack on Titan, Band 16, Kapitel 66
  34. Attack on Titan, Band 17, Kapitel 69
  35. Attack on Titan: INSIDE (dt.), Seite 21
  36. Attack on Titan (dt.), Band 7, Kapitel 27, Seite 8

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki