FANDOM


Ich bin wieder da ist die zweite Episode der 2. Staffel der Animeserie Attack on Titan, die von Wit Studio und Production I.G produziert wird.

ZusammenfassungBearbeiten

In Trost erhält Dot Pixis, dass die Mauer Rose eingerießen wurde und die Titanen das Mauergebiet einnehmen. Hanji Zoe und Pastor Nick fahren zur Stadtbezirk Ehrmich. Dort erblickt der Pastor das leid der Flüchtlinge und offenbart Hanji ein Geheimnis ...

Sasha Braus ist in ihrem alten Dorf Dauper, wo sie sich wieder an die alten Zeiten mit ihrem Vater Herr Braus erinnert. In einem Haus entdeckt sie einen Titan, der eine schwangere Frau frisst. Sie ruht ihre Hand nicht, den Titan zu töten, um das noch lebende andere Kind zu retten. Mit Pfeil und Bogen trifft sie einem anderen Titan in die Augen. Auf der Flucht trifft sie auf ihrem Vater und die Dorfbewohner, mit denen sie auf Pferden in Sicherheit gebracht wird.

Im Dorf Ragako, das Heimatdorf von Connie Springer, sollen die Bewohner evakuiert werden. Jedoch findet Connie keine Verwüstung, als hätte die Bewohner das dorf fluchtartig verlassen. Auch sind keine niedergerießene Häuser zu finden, außer sein eigenes Haus. Auf dem Haus liegt ein Titan, der sich nicht bewegen kann und ihn anspricht ...

HandlungBearbeiten

CharaktereBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki