FANDOM


Stub 150px
Achtung! Diese Seite enthält Spoiler.
Dieser Artikel beschreibt die Handlung ausführlich. Da die Serie von seinen Wendungen in ihrer Geschichte lebt, kann diese Seite dir die Freude an der Serie nehmen. Falls eine Anime-Seite zu diesem Thema verfügbar ist, solltest du lieber diese lesen, um dich vor Spoilern zu schützen.

Großvater Ackermann ist der Großvater von Kenny Ackermann und Kuchel Ackermann. Er kennt die Wahrheit, warum die Familie Ackermann von der Regierung gejagt wird.

HandlungBearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

Man sieht den Großvater zum ersten Mal in Kennys Erzählung, als er mit Rod Reiss, Historia Reiss und Eren Jäger unterhalb der Reiss-Kapelle unterhält.[1] Kenny ist bereits als „Kenny the Ripper“ bekannt, der in Mitras sein Unwesen treibt. Nachdem Kenny seine Schwester besucht hat, schaut er nach seinem Großvater.

Er fragt ihn, warum die Regierung die Familie Ackermanns so sehr hasst. Jedoch korrigiert ihm sein Großvater, dass die Ackermanns gefürchtet sind. Ursprünglich wollte der Großvater über die Vergangenheit schweigen, um seine Nachkommen zu schützen. Jedoch wurden sie verfolgt und diskriminiert, wodurch die Familienmitglider in der Unterwelt oder abseits von Menschenmengen leben mussten. Das Schweigen hat keinen Sinn mehr.

Der Großvater erklärt ihm, dass die Familie Ackermanns wegen ihrer Immunität gegen den Urtitan vom ersten König gefürchtet wurde. Denn der König strebte einen ewigwährenden Frieden an.

Später trifft Kenny Uri Reiss, den er später dient. Doch das Gespräch mit seinem Großvater motiviert ihn dazu, den Urtitan an sich reißen zu wollen.

BeziehungenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten