FANDOM


Feuersteine dienen nicht nur dazu, Feuer zu machen, sondern auch um Lichtsignale in der Nacht zu senden.

Carlo Pikale reicht zwei solcher Steine Kyukuro Munsell. Die Steine haben den Vorteil, dass sie im Gegensatz zu Leuchtfeuern geräuschlos sind. Der Nachteil an ihnen ist, dass die Lichtsignale am hellen Tag kaum zu sehen sind.

Um ein Lichtsignal zu senden, reibt man zwei solcher Steine gegeneinander. Durch die Reibung entsteht ein Funken, dass ein Feuer entfachen kann, wenn es auf Stroh oder Trockenholz überspringt.

Kyukuro nutzt die Steine, um in einer geheimen Mission Lichtsignale zu senden. Dabei legt Carlo folgende Signale fest:

  • Zwei Funken: Man ist am Boden gut angekommen.
  • Drei Funken - Pause - Drei Funken: Auf die Mauer hochziehen.
  • Vier oder mehr Funken: Notfall - Sofort hochziehen.