FANDOM


Die Familie Ackermann (アッカーマン Akkāman?) gehörte zu den einflussreichsten Familien innerhalb der Mauern, die als Krieger der Krone nahestanden.[1]

Außerdem erwähnte Zeke Jäger, dass die Ackermann ein Beiprodukt der Titanforschung seien.

VerfolgungBearbeiten

Sie verwerfen die Ideologien des Ersten Königs, was die Verfolgung und Ausrottung der Familie zur Folge hatte. Grund ist, dass der König den Frieden durch Titanen erhalten will. Auch ist dem König unangenehm, dass sie gegen die Fähigkeit der Familie Reiss, Erinnerungen zu manipulieren, immun sind.

Die wenigen lebenden Mitglieder werden bis heute diskriminiert. Auch schweigen sie über ihre Vergangenheit, um sich selbst zu schützen. Die Überlebenden leben in der Unterwelt und am Rande des Mauerrings Maria[2]. Die Verfolgung der Ackermanns endet mit dem König Uri Reiss, der sich bei Kenny Ackermann für das Vergehen seiner Vorfahren entschuldigt und setzt ihn sogar als sein Leibwächter ein[3].

FähigkeitenBearbeiten

Dem Ersten König war es unangenehm, dass er ihre Erinnerungen nicht beeinflussen konnte[4]. Neben dieser Fähigkeit sind sie im Kampf äußerst geschickt. Levi sagte, dass man das Gefühl hat zu wissen, was zu tun ist[2]. Ihr Kampfgeschick übersteigt die der durchschnittliche Menschen bei weitem. Sogar Ian Dietrich meint, dass Mikasa Ackermann mehr Wert als 100 Männer ist. Levi wird als stärkster Soldat der Menschheit betitelt. Ihr Kampfgeschick wird auch als „Kraft“ bezeichnet, die unter bestimmten Bedingungen „erwacht“.

Mikasa war bis zu ihrem 10. Lebensjahr ein normales Mädchen. Nachdem ihre Eltern ermordet wurden und Eren einen der Mörder umbrachte, tötete Mikasa aus dem Impuls heraus den anderen Mörder[5]. Initialzünder für das „Erwachen“ dieser Kraft sind zwei Dinge notwendig[6]:

  1. Der Träger muss den Willen haben zu Überleben.
  2. Der Träger muss den Willen haben, jemand zu beschützen.

Bei Mikasas Vater ist die Kraft nicht erwacht, weil er nie in eine lebensbedrohliche Lage gewesen war, bis Menschenhändler vor seiner Tür standen. Er wurde ohne Vorwarnung ermordet, so dass es ihm nicht bewusst wurde, dass seine Familie in höchster Gefahr schwebt. Hier zeigt sich, dass ein Ackermann nicht unsterblich ist.

MitgliederBearbeiten

Bisher kamen 7 Mitglieder im Manga vor, davon starben 4 aufgrund der Verfolgung der Familie. Levi und Mikasa Ackermann sind derzeit die einzigen bekannten lebende Personen der Familie.

VerwandtschaftBearbeiten

Wie das Verhältnis zwischen Levi und Mikasa besteht ist unklar. Dies liegt daran, dass die Familie jahrelang verfolgt wurde. Es steht fest, dass Levi mit Mikasas Vater blutsverwandt ist[7]. Als Levi Mikasa fragt, ob sie ein Moment verspürt hat, in der ihre Kraft „erwacht“ ist. Hier hat Levi eine Vorahnung, dass er mit Mikasa verwandt sein könnte. Erst gegen Kennys Tod erfährt er, dass Kenny sein Onkel ist.

Mikasas Mutter ist nur vom Namen ein Ackermann. Sie gehört einer asiatische Familie an[2], die früher dem König als Kriegergeschlecht gedient hat[8]. Damit vereint Mikasa die Blutslinie zweier Kriegergeschlechter. Mikasas Mutter gab eine Tradition ihrer Familie weiter, indem sie an Mikasas rechter Arm ein Zeichen eingravierte. Dies geschah im Jahr 844.[9]

NamenBearbeiten

Der Name Ackermann setzt sich aus den Wörtern Acker und Mann zusammen. Ein Acker ist ein Feld, das zu bewirtschaften ist. Ackermann ist eine alte Bezeichnung für Hufner; also Landwirt oder in der Umgangssprache Bauer.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Attack on Titan, Band 16, Kapitel 65
  2. 2,0 2,1 2,2 Attack on Titan, Band 16, Kapitel 63
  3. Attack on Titan, Band 17, Kapitel 69
  4. Attack on Titan, Band 16, Kapitel 65
  5. Attack on Titan, Band 2, Kapitel 6
  6. Attack on Titan: Answers, Seite 44
  7. Attack on Titan: Answers, Seite 42
  8. Attack on Titan: Answers, Seite 38
  9. Attack on Titan: Answers, Seite 38 ff.