Fandom

Shingeki no Kyojin Wiki

Kommentare10

Review - Sammlerbox und Synchronisation

Banner-anime.png

Mit „Attack on Titan“ hat Kazé einen echt guten Titel nach Deutschland gebracht. An die erste Folge kann ich mich sehr gut erinnern, zum Beispiel daran, wie die Titanen die Mauern durchbrechen. Mit breitem Grinsen rennen sie wie Pinguine einer Menschenmenge entgegen, aber nicht um sie grüßen, sondern um sie zu fressen und um sie dann unverdaut auszukotzen. Der Anime, den Kazé gegen Ende Oktober rausgebracht hat, ist eine Adaption des gleichnamigen Mangas von Hajime Isayama. Was ich persönlich von Kazés Sammlerbox halte, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Handlung - Die sonnenschützenden Mauern

Eren vows to kill the Titans.png

Eren schwört alle Titanen zu töten.

In der Serie sind schöne Täler, die Sonne lächelt auf grüne Wiesen und es gibt auch schneebedeckte Berge. Jedoch kann kein Mensch sie je erforschen, denn zwischen ihnen gähnen drei Mauerringe, um die letzten lebenden Menschen vor riesigen Menschenfressern, den Titanen, zu beschützen. Armin, Eren und Mikasa leben hinter den Mauern. Die Menschen haben in Sicherheit der sonnenschützenden Mauern die Angst vor Titanen vergessen, bis der kolossale Titan über der Mauer ragt. Die Menschen wirken wie Kindern, die vor einem übergroßen nackten Sumo-Ringer fliehen. Es ist kein reiner[1] Zufall, dass Titanen die Mauer durchbrechen. Denn der Feind lauert nicht nur außerhalb der Mauern und unterhalb der Menschen, sondern auch in den Mauern selbst.

Bereits die erste Folge hat mich gepackt, nicht nur wegen schönen Animation und Hintergründe und der deutschen Synchronisation. Denn das Ende ist absolut mitreißend. Die Serie gewinnt im Laufe der Handlung an Komplexität. Man muss zwar durch den Arc der militärischen Grundausbildung durchkämpfen (die nur 2 Folgen umfassen), aber im Anschluss werden wir mit der Rückeroberung von Trost[2] und der Kampf gegen den weiblichen Titan belohnt. Der Kauf von Volume 2 und nachfolgenden Volumes lohnt sich.

Anime

Charaktere - Warum alle Levi lieben

Die Stärke des Animes liegt nicht nur an seinen einfühlsamen Protagonisten, sondern auch an dem Nebencharaktere. Als Beispiel nehme ich hier Levi mit seiner vielfältigen Mimik:

Der Anime lebt von seinen Charakteren und Story. Die Serie ist ein gutes Beispiel dafür, dass eine Serie auch ohne Frauen mit großen Brüsten[3], die alle auf den sehr schüchternen Protagonisten grundlos verliebt sind[4], auskommt[5].

Animation - Soldaten machen sich kampfbereit

Eren using 3DMG.gif

Eren in Kampf-Montage.

Die Animation stammt von „Wit Studio“, das Tochterstudio von „Production I.G“, unter der Regie von Tetsurō Araki. Er hat bereits an vielen bekannten Animeserien mitgewirkt: „Black Lagoon“, „Highschool of the Dead“, „Guilty Crown“. Sein Können besteht darin, die Action dynamisch in Szene zu setzen.

Die Kampfszenen wurden in der Serie zielsicher positioniert, so dass die Soldaten mit ihrer 3D-Manöver-Ausrüstung problemlos schwingen können. Das ist auch nötig, denn die Menschen haben aufgrund ihrer Größe keine Chance gegen die Titanen[6]. Mit der Ausrüstung, an welcher zwei Eisendrähte mit Ankern installiert sind, können sie wie Spider-Man durch Städte und Wälder schwingen.

Sammelschuber - Extras sind fast schon dem Preis wert

Attack on Titan - Unboxing02:38

Attack on Titan - Unboxing

Die Extras sind einfach überwältigend. Das Disk-Cover, das in einem separaten Schuber steckt, sieht um Welten besser aus als die englische Version. Auf dem Cover ist der kolossale Titan hinter der Mauer Maria versteckt. Klappt man die Mauer herunter, erblickt man das ganze Gesicht des Titans[7]. Hier steht die Sammlerbox dem japanischen Original im nichts nach.

Nicht nur die Materialen sind hochwertig, sondern auch der Inhalt. Das beigefügte Booklet[8] beschreibt kurz die Charaktere und sie fasst die einzelnen Folgen zusammen. Auf den letzten vier Seiten ist ein Comedy-Manga[9], wo die Charaktere einen großen Chibi-Kopf haben. Der Zeichenstil ist dem „Shingeki no Kyojin: Picture Drama“ angelehnt.

DVD und Blu-Ray - Releases und Qualität

Keith Shadis.png

Sehr gute Bildqualität. Die dunklen Ringe um Keiths Augen sind gestochen scharf. Ein echt gruseliger Anblick.

Den DVDs und Blu-Rays ist die gleiche Menge an Extras beigefügt. Der Blu-Ray hat bessere Bildqualität. Der Preis des ersten Volumes der DVD und Blu-Ray unterscheiden sich kaum. Erst bei nachfolgenden Volumes liegt der Preis-Unterschied bei 10 Euro pro Stück.

Hier der geplante Release-Zeitplan von nachfolgenden Volumes (Angabe ohne Gewähr):

Volume Datum Vorbestellen
225. November 2016Blu-Ray - DVD
327. Januar 2017Blu-Ray - DVD
424. Februar 2017Blu-Ray - DVD

Synchronisation

Die deutsche Vertonung ist sehr gut gelungen. Sie wurde von René Dawn-Claude geleitet, der auch Jean gesprochen hat. Bedenke bitte, dass in diesem Artikel nicht auf alle Sprechrollen eingegangen werden kann.

Protagonisten

Mikasa ready to battle Annie one more time.png

Mikasa: Entschlossen, stark, hübsch, schwach, anhänglich, opferbereit.

Unsere „Attack on Titan“-Community stimmt mit überwiegende Mehrheit zu, dass Nicole Hannak Mikasa perfekt getroffen hat. Ich persönlich finde, dass Mikasa eine schöne Stimme verdient hat, weil sie einfach besser aussieht als Eren und die anderen Männern. Ich konnte aus Nicoles Stimme Zuneigung, Aufregung, Verzweiflung, Trauer und Freude heraushören.

Auch Armin bekam den guten Sprecher Christian Zeiger, der ihm einen potsdamer Akzent verleiht. Manchmal wird das R als L ausgesprochen wie z.B. Elen statt Eren. Christian hat Armin eine kindliche Stimme verliehen, was zum Charakter sehr gut passt. Denn Armin ist schüchtern, trotz der harten militärischen Grundausbildung.

Nebencharaktere

Insgesamt ist der Sprecher-Cast wirklich gut besetzt. Selbst kleine Nebenrollen bekamen einen guten Sprecher wie Dimo und Keith.

Auch für Fans, die sich mit der japanische Synchro verwöhnen lassen, lässt Kazé nicht hängen. Denn neben der deutschen Synchro, ist auch die japanische Originalfassung den Volumes beigefügt. Ich bin mit dem Sprecher-Cast sehr zufrieden. Ihr könnt euch selbst davon auf Kazés Youtube-Kanal überzeugen. Links zu Videos findet ihr in der Tabelle (Linkklick auf eigene Spoiler-Gefahr):

Synchro-Rolle bei Attack on Titan & Interview mit Eren Jäger Sprecher Max Felder (Re-Upload)09:20

Synchro-Rolle bei Attack on Titan & Interview mit Eren Jäger Sprecher Max Felder (Re-Upload)

Charakter Sprecher/in Hörprobe
Eren JägerMax Felder08.10.16
Mikasa AckermannNicole Hannak14.10.16
Armin ArlertChristian Zeiger15.10.16
Jean KirschsteinRené Dawn-Claude16.10.16
Erwin SmithPeter Flechtner-
Grisha JägerFrank Röth-
Carla JägerMelanie Hinze-
HannesTim Moeseritz17.10.16
Keith ShadisKlaus-Dieter Klebsch18.10.16
Dot PixisElmar Gutmann-
AnkaJamie Lee Blank-
Sasha BrausLina Rabea Mohr19.10.16
Connie SpringerJulius Jellinek20.10.16
Marco BottKonrad Bösherz21.10.16
Annie LeonhardtMarieke Oeffinger24.10.16
Reiner BraunMarios Gavrilis25.10.16
Berthold FubarTim Knauer26.10.16
Christa RenzJodie Blank27.10.16
YmirEsra Vural27.10.16
LeviFlorian Halm28.10.16

Peis-Verhältnis

Attack-on-titan-anime-extras.jpg

Die Sammlerbox mit vielen Extras.

Der Preis würde viele Animefans abschrecken, aber nur wenige bedenken dabei, was in den Kosten steckt. Der Sprecher-Cast ist wirklich gut besetzt, was eben nicht gerade günstig ist. Zudem muss auch die Lizenzkosten beglichen werden. Denn Japaner sind nicht bereit für einen geringen Preis Animes in Massen zu verkaufen. Mehr dazu erfährt ihr unter Animes sind Schande! Außerdem sind dem Volume viele Extras und die japanische Originalfassung beigefügt.

Das Projekt liegt Kazé und René am Herzen, was die vielen Extras und gute Vertonung zeigen. Sie waren mit Herzblut dabei. Man zahlt nicht nur für sieben Folgen[10], sondern auch im guten Gewissen, dass die harte gute Arbeit entlohnt wird. Wir vergessen zu gerne, dass die Japaner auch bezahlt werden sollen. Außerdem ist der Schuber ein Blickfang im Regal. Die Sammlerbox könnt ihr auf Amazon bestellen.

Folge 7 - Mikasas Entschlossenheit zum Kampf

Mikasa receives the red scarf.png

Mikasa erhält den roten Schal. Eine Bindung zwischen ihr und Eren.

Mikasa kills the abnormal Titan.png

Mikasa erhebt sich zum Kampf.

Ich persönlich finde die Stimme von Levi nicht passend, aber gravierender ist Folge 7. Denn hier fehlt Max‘ Einsatz. Auch ohne den gesprochenen Satz, ist die Handlung nachvollziehbar und unauffällig, außer einem Titanexperten wie mir[11].

Der Patzer geschah in der 16. Minute, wo Mikasa in einer aussichtslosen Situation einem Titan gegenübersteht. Ohne Gas kann sie sich nicht auf Hausdächer fliehen. In Gedanken hört sie Erens Stimme[12], die sie zum Kampf auffordert. Es ist einer der wichtigsten Momente für Mikasas Persönlichkeit.

Der Patzer wird vielen nicht auffallen (außer mit Untertiteln). Denn im Anschluss wird alles erläutert, Mikasa erhebt sich entschlossen zum Kampf und in Folge 6 wird die Freundschaft zwischen ihr und Eren thematisiert.

Fazit - Können die Extras den Patzer ausgleichen?

Attack-on-titan-sasha-kartoffel-potato.gif

Sasha wird beim Essen einer Kartoffel erwischt.

Auch wenn der Patzer einige Animefans frustriert, bin ich persönlich im Ganzen sehr zufrieden. Denn der Patzer würde nur einem Titanexperten (wie mich) aus der Handlung reißen. Dies ist aber wirklich nur ein kleiner Fehler, der keinen handlungsrelevanten Aspekt hat. Bei den vielen Extras und der beigefügte japanische Originalfassung und dem guten Gewissen, kann ich bei dem Preis nicht beschweren.

Von meiner Seite hat die Sammlerbox fünf von fünf Kartoffeln verdient und einen „empfohlen von Wikia fandom“-Sticker[13]:

Potato.pngPotato.pngPotato.pngPotato.pngPotato.png

Ihr wisst, dass ich einige Dinge anders sehe als ihr. Was haltet ihr von der deutschen Synchronbesetzung? Schreibt eure Meinung unten in die Kommentare!

Unsere Community hat ein weiteres Review im Gepäck. Die Autorin Teshika schrieb das Game-Review zu „A.O.T.: Wings of Freedom“.

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. Linkklick auf eigene Spoiler-Gefahr.
  2. Hier endet Volume 1.
  3. Non-Porn-Ecchi
  4. Dead-Romance-Harem
  5. Da sage ich nur Highschool DxD Porn.
  6. denen Kanonenkugel nicht viel anhaben können
  7. Ich empfehle euch daher den Cover von oben nach unten zu ziehen, wenn ihr es raus- oder reinschiebt.
  8. ein kurzes Heftchen zur Serie
  9. Japanischer Comic. Man findet sie meist als Bücher vor.
  10. Insgesamt 175 Minuten inklusive Start- und Schlusslied.
  11. Ich habe die Folge schon zweimal in japanische Originalfassung geschaut und den Manga dazu gelesen.
  12. Hier wäre Max‘ Einsatz gewesen.
  13. Neben den Stickern von „Empfohlen von NinotakuTV“ und FSK16.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki