Fandom

Shingeki no Kyojin Wiki

34. Expedition

506Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Ilse begins to take notes of her escape.jpg

Ilse schreibt ihre Eindrücke während der Flucht zu Mauer Rose nieder

Die 34. Expedition wurde im Jahre 848[1] vom Aufklärungstrupp vermutlich unternommen, um erstrangig Mauer Maria zurückzuerobern, sowie um mehr über Titanen zu erfahren. Die Expedition umfasst im Manga folgende Kapitel und Bände:

Der Leiter der Expedition war der dreizehnte Kommandant des Aufklärungstrupps, Erwin Smith. Eine spätere Schlüsselfigur in der Expedition war Ilse Langner.

VerlaufBearbeiten

Der genaue Ablauf der Mission ist ungewiss.

Ilse-Wassergraben.png

Ilse auf der Flucht

An einem bestimmten Punkt der Mission wurde Ilse Langners Einheit vom Rest der Truppe getrennt. Langner war nach einem Titanenangriff die einzige Überlebende ihrer Brigade. Ihr Pferd wurde getötet und ihre 3D-Manöver-Ausrüstung war so beschädigt, dass sie diese nicht mehr nutzen konnte. Sie trennte sich von ihrer Ausrüstung, rannte zu Fuß nach Norden und hoffte darauf, sicher zurück zur Mauer Rose zu kommen. In einem Waldstück traf sie jedoch auf einen abnormen Titan, der sie in die Ecke drängte und voller Hochachtung "Ymir" nannte. Anscheinend verwechselte er Ilse mit Ymir aus der 104. Trainingseinheit. Nachdem Ilse wütend wurde und ihm erzählte, dass sie nicht Ymir war, und fragte weshalb die Titanen Menschen fraßen, brachte er sie um. Ilse notierte das Verhalten des Titanen während der Unterhaltung in ein Notizbuch.

AuswirkungenBearbeiten

Im Jahr 849[2], während der 49.Expedition, fanden Levi und Hanji Zoe gemeinsam mit Levis Einheit, bestehend aus Auruo Bossard, Petra Ral, Eld Jinn und Gunther Schultz, in einem Wald die Leiche von Ilse Langner. Bei der Leiche wurde ihr Notizbuch gefunden, zusammen mit ihrer Jacke und einer Armbinde, die sie als ein Mitglied der 34. Expedition auszeichnete. Als sie hinter die sichere Mauer Rose zurückkehren, untersuchen Hanji, Levi und Erwin das Notizbuch genauer. Nachdem sie es ausgiebig erforscht haben, sucht Hanji Ilses Eltern auf und übergibt ihnen erfürchtig Ilses Nachlass von der Mission, ihnen mitteilend, dass ihre Tochter einen großen Dienst für die Menschheit verrichtet hat.[3]

Hanji erwähnte in Kapitel 20, dass dieses Notizbuch sie dazu brachte, Kommunikationsversuche bei den Titanen zu unternehmen. Ilses Handlungen wirkten sich auch auf eine Szene in Kapitel 37 aus, als Mikasa Ymirs Namen erwähnt. Levi und Hanji zeigen daraufhin eine überraschte Reaktion.[4]

Durch die Entdeckung des Notizbuches und der Offenbarung von Ymir und ihren Geheimnissen kann man sich sicher sein, dass Ilses letzten schriftlichen Worte für die Menschheit von großer Bedeutsamkeit sind.

Teilnehmende EinheitenBearbeiten

Linker Flügel der zweiten BrigadeBearbeiten

Der Linke Flügel der zweiten Brigade unterstand Ilse Langner und wurde während der 34. Expedition vollständig durch Titanen ausgelöscht.

WissenswertesBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Attack on Titan:Inside; "Die Charaktere Teil 3 - Dreimal Wissenswertes", Seite 066
  2. Hier besteht ein Unterschied zwische dem Anime und dem Manga, denn im Anime wird die Mission im Jahre 850 datiert
  3. Attack on Titan (dt.), Band 5, Sonderkapitel
  4. Attack on Titan (dt.), Band 5, Kapitel 020: Die Spezialeinheit

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki